Dolly Buster: Hortensie als Namensvetterin

Für die Blumen-Taufe verließ der Erotik-Star die vier Wände

Für die Blumen-Taufe riss sich die kranke Dolly Buster ordentlich am Riemen design programme kostenlosen. Foto: highgloss.de

<Hamburg> (cat). Fans von Dolly Buster sorgen sich schon seit einigen Jahren um ihr Idol: Seit ihrem Hörsturz 2017 und ihrem Zusammenbruch 2019 mit Einlieferung in eine Entzugs-Klinik kommt der Erotik-Star nicht mehr auf die Beine download five friends listengame. Sie besucht kaum noch Veranstaltungen, bleibt viel zuhause. Ihr Zustand habe sich über die Jahre noch mehr verschlimmert und ihr Alltag sei „ein Albtraum“, klagte die 52-Jährige gegenüber „Bild“ contract takeover telekom formular. „Nachdem mein Hund verstorben ist, habe ich mich nicht einmal getraut, mir wieder einen neuen anzuschaffen. Ich hätte nicht einmal die Kraft, mit ihm in den Wald zu gehen“, so Dolly, die an manchen Tagen unter extremer Müdigkeit leidet download music for free from youtube mp3. „Wenn ich um 14 Uhr aufstehe, könnte ich um 14.30 wieder einschlafen“, erklärte die ehemalige tschechisch-deutsche Pornodarstellerin. Weiterhin werde sie von Panik-Attacken gepeinigt, die sie etwa beim Einkaufen überfallen Age of empires play for free without download. „Dann muss ich den Einkaufswagen mit den Lebensmitteln im Laden stehen lassen, aus dem Supermarkt herausrennen und nach Hause fahren“, berichtete die Blondine, die Angst hat, vor anderen Menschen zu kollabieren fortnite xbox 360 herunterladen. Auch auf dem roten Teppich ergehe es ihr so: „Das ist, als ob man wegrennen möchte, es aber nicht kann“, erklärte Buster, die mit bürgerlichem Namen Nora Baumberger heißt herunterladen. Doch über eines freute sich die Ex-Erotik-Ikone sehr: Buster ist Namensgeberin für eine Blume! Und zwar für eine Hortensie. „Hydrangea Macrophylla“ ist genauso pink und auffällig wie ihre Namenspatin Farming simulator free download full version. „Für mich ist die Farbe Pink die Schönste“, erzählte Buster „RTL“ bei der Blumen-Taufe im Hamburger „Museum of Popcorn“ strahlend. Im rosa Bällebad übernahm Dolly auf High Heels die offizielle Patenschaft für den Zierstrauch herunterladen. „Ich finde die Idee wirklich toll und das ist ja großartig, wenn man eine Pflanze hat, die einem auch wirklich gefällt. Ich wüsste jetzt keine, die mir besser gefallen würde“, erzählte die Ex-Porno-Queen stolz und taufte die Pflanze aus dem Hause „Kordes“ mit Sekt microsoft office 2013 for free german. „Das ist nicht toxisch?“, fragte Dolly besorgt, konterte aber dann: „Wenn ich das vertrage, verträgt sie’s auch.“ Das Resümee des Ex-„Peep!“-Stars: „Eine Blume ist ja was Gutes, was Positives, was Schönes, was Leuten die Freizeit schöner macht, aber was einem vielleicht auch eine Beschäftigung gibt, wenn man schlecht gelaunt ist.“