Diane Kruger: Tarantino lehnte sie ab

Doch die Mimin blieb hartnäckig und holte sich die Rolle

Diane Kruger stand ein halbes Jahr nach der Geburt ihrer Tochter schon wieder im Fitness-Studio, um sich auf ihre Rolle vorzubereiten print writing primary school. Foto: highgloss.de

<Los Angeles> (cat). Diane Kruger plauderte kürzlich im Podcast „Reign with Josh Smith“ Interessantes aus: Nach eigenen Worten hatte die Schauspielerin einen schweren Stand bei Regisseur Quentin Tarantino herunterladen. Er habe sie offensichtlich nicht für seinen Film „Inglorious Basterds“ gewollt. „Er hat alle vorsprechen lassen“, sagte die 45-Jährige über das Casting free dog pictures to. „Mich wollte er aber nicht vorsprechen lassen, weil er mich in einem Film gesehen hatte, der ihm nicht gefiel. Er hat von Anfang an nicht an mich geglaubt“, erzählte Kruger budget book. „Tatsächlich war der einzige Grund, warum er mich vorsprechen ließ, dass irgendwann niemand mehr da war, der noch wollte“, so die Hollywood-Schönheit herunterladen. Für das Casting habe sie dann auf eigene Kosten von New York nach Deutschland fliegen müssen, um Tarantino dort zu treffen. „Ich musste durch all diese Reifen springen“, erklärte Kruger dawn of was free full version. Sie habe es aber machen wollen, um zu beweisen, was sie kann. „Und zum Glück hat alles funktioniert.“ Diane ist davon überzeugt, dass die Erfahrung auch für Tarantino eine Lektion gewesen sei: „Manchmal steckt man Menschen in Schubladen, das passiert mir auch beste seiten zum musik downloaden. Und dann sind sie doch nicht so, wie man dachte.“ In dem Film spielte die gebürtige Niedersächsin die deutsche Schauspielerin und Spionin Bridget von Hammersmark download skybe. „Inglorious Basterds“ war 2010 für acht Oscars nominiert. In dem Podcast erklärte Kruger auch, dass sie in ihrer Jugend „sehr egoistisch“ war und ihre Wünsche und Karriere an erste Stelle gesetzt habe windows 10 von microsoft downloaden. „In Bezug auf Opfer habe ich nicht das Gefühl, wirklich viele gebracht zu haben, und vielleicht habe ich deshalb erst sehr spät ein Kind bekommen, weil ich das Gefühl hatte, keine Opfer bringen zu wollen download minecraft for free 2019. Ich wollte nicht langsamer werden. Ich wollte niemanden haben, um den ich mir Sorgen hätte machen müssen.“ Ihr erstes Kind bekam Diane 2018 mit ihrem Partner Norman Reedus. Sechs Monate nach der Geburt ihrer Tochter startete die Mimin bereits wieder mit dem Training für ihren neuen Film „The 355“. Zu sehen ist das Werk jetzt schon als exklusive TV- und Streamingpremiere auf Sky und Sky Ticket. Darin geht es um eine global operierende Organisation, die kurz davor ist, in den Besitz einer Waffe zu gelangen, welche die Welt in großes Chaos stürzen würde. Um sie aufzuhalten, muss sich CIA-Agentin Mason Browne (Jessica Chastain) mit ihren größten Konkurrentinnen verbünden: der britischen Technikspezialistin Khadijah (Lupita Nyong´o), der kolumbianischen Psychologin Graciela (Penélope Cruz), der chinesischen Computerexpertin Lin Mi Sheng (Bingbing Fan) und der draufgängerischen Marie (Diane Kruger) aus Deutschland. Ihre Mission führt die fünf Frauen um die ganze Welt – nur wenn sie es schaffen, ihre Rivalitäten zu überwinden und ihre besonderen Fähigkeiten zu vereinen, können sie ihren mächtigen Gegner besiegen.