--- Anzeige ---
Homepage-Baukasten von Host Europe

Der unheilbare Romantiker

Rezension von Dr. Aide Rehbaum

Frank Tallis: Der unheilbare Romantiker

Frank Tallis © btb

Vom Titel sollte sich niemand irreführen lassen. Mit Romantik hat die Sammlung von Fallgeschichten herzlich wenig zu tun, obwohl es um die Liebe im weitesten Sinne geht. Der Autor holt bis ins alte Ägypten aus, wo die beschriebenen aktuellen Symptome seiner Patienten im Zusammenhang mit Liebe erwähnt werden. Die Grenze zum Normalen ist hier schwer zu ziehen.

Der Psychoanalytiker Tallis gibt im Vorwort zu, dass ihn schon bei der Berufswahl das Abgründige und Skurrile besonders fasziniert habe. Aus seiner Praxis greift er die unterschiedlichsten Formen von psychischen Störungen heraus, die sich in Form von Stalking, Eifersucht, Narzissmus, verzerrter Weltsicht, Geistererscheinungen, Perfektionismus, religiöser Verblendung, Selbstbetrug und Pädophilie äußern. Die Patienten kamen mit Leidensdruck in Behandlung, um sich von ihren Obsessionen emotionaler und/oder sexueller Art befreien zu lassen. Nur scheinbar könnte man alle irgendwie auf den ersten Blick für Liebe halten.

Anschließend an die Schilderung des Erscheinungsbildes sucht der Psychotherapeut auch nach biochemischen Ursachen, die das krankhafte Verhalten hervorgerufen haben könnten, was an sich schon für einen Psychotherapeuten ungewöhnlich ist. Interessant für den Laien sind die Ausführungen, welcher Analytiker seit Gründung der Disziplin über ähnliche Fälle berichtete und mit welchem Ansatz er sie zu behandeln versuchte. Weder bei Tallis noch seinen Vorgängern war – wie der Titel impliziert – in jedem Fall ein Erfolg der Therapieansätze zu verzeichnen, des Öfteren brachen die Patienten die Behandlung ab, wenn es ans Eingemachte ging.

Der Stil ist bei einem Thema, das im Allgemeinen herzbewegende Assoziationen hervorruft, sehr sachlich distanziert. Da der Autor nicht nur aus der Sicht seiner eigenen theoretischen Ausrichtung schreibt, erfährt der Leser auf unterhaltsame Weise von verschiedenen Denkschulen, die vom Mainstream abweichen. Mitgefühl und Empathie werden schnell gedämpft, wenn als Ursache der Leidenschaft der gestörte Neurotransmitterhaushalt in Verdacht gerät.

 

Frank Tallis ist Schriftsteller und praktizierender klinischer Psychologe. Neben einer Vielzahl an wissenschaftlichen Veröffentlichungen ist er vor allem für seine Erfolgsserie um den Wiener Psychoanalytiker Max Liebermann bekannt, die mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde. Tallis lebt in London.

 
Verlagsgruppe Random House GmbH
DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Liselotte Prugger
Originaltitel: THE INCURABLE ROMANTIC
Originalverlag: Little Brown
Taschenbuch, Klappenbroschur, 320 Seiten, 12,5 x 18,7 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-442-71822-1