--- Anzeige ---
WebHosting von Host Europe

Der Humboldt von Java.

Rezension von Dr. Aide Rehbaum

Renate Sternagel: Der Humboldt von Java. Leben und Werk des Naturforschers Franz Wilhelm Junghuhn 1809-1864

Ausgangspunkt für diese seltene Mischung aus Biografie und rekonstruierten Zeitzeugenkommentaren, (Freund, Kollege, Träger, Vorgesetzten) war ein Grab auf Java. Der Name Junghuhn darauf weckte 1989 die Neugier der Autorin, die langjährig als Lektorin in Japan arbeitete und die von dem Deutschen erforschten Gebiete aus eigener Anschauung kennt. Ihre Möglichkeit Vergleiche zu ziehen zwischen der Landschaft damals und heute, ist einer ihrer Vorteile, die einen zusätzlichen Reiz des Buches ausmachen, das anschaulich mit Fotos und Zeichnungen Junghuhns illustriert wurde.

Gezeichnet wird eine sehr widersprüchliche Persönlichkeit, die gleichermaßen Förderer, Kritiker und Konkurrenten vor den Kopf stieß und anscheinend keine Gelegenheit verstreichen ließ, um zu intrigieren oder die Leistungen von Kollegen lächerlich zu machen. Ohne Hemmung fälschte er die eigene Geschichte. Bescheidenheit gehörte gewiss nicht zu seinen Tugenden.

Sternagel zieht alle Register, um dieser immer in Geldnot befindlichen Persönlichkeit dennoch Gerechtigkeit widerfahren zu lassen, sucht psychologische Erklärungen, rückt falsche Überlieferung zurecht und folgt akribisch archivalischen Spuren im Geheimen Staatsarchiv in Berlin, der Universität Halle, der Humboldt-Universität und Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz Berlin, wie auch im Royal Institute of Southeast Asian and Caribbean Studies Leiden und in Djakarta. Unglaublich, was Sternagel alles ausgegraben hat! Gleichermaßen wertet sie Berichte mit Junghuhn bekannten Botanikern und Geologen, Briefe und Tagebücher aus, vergleicht deren Sichtweisen, Veröffentlichungen und Nachlässe von Kolonialbediensteten.

Dadurch entsteht das Bild einer Region, die sich kolossal verändert hat. Wo im 19. Jahrhundert mit der Machete ein Pfad durch den Urwald bis zum Vulkan geschlagen werden musste, machen heute Bergsteiger Anfahrt mit dem Jeep und organisierte Touren. Die Gesellschaft wird ansatzweise plastisch, Einstellungen und Probleme sind uns heute fern, bleiben schwer nachvollziehbar und machen den Leser schaudern. Der Autorin ist eine fundierte Darstellung gelungen, für jeden Liebhaber von historischer Reiseliteratur oder Entdeckungsgeschichte ein Lesevergnügen.

 

mdv Mitteldeutscher Verlag GmbH
Renate Sternagel
Der Humboldt von Java
Leben und Werk des Naturforschers Franz Wilhelm Junghuhn 1809–1864

2., durchgesehene Auflage
368 S., Br., 140 × 200 mm, s/w- und Farbabbildungen
ISBN 978-3-89812-841-4