--- Anzeige ---
Homepage-Baukasten von Host Europe

Bombshell – Das Ende des Schweigens

Charlize Theron, Margot Robbie, Nicole Kidman © Wild Bunch Germany

Auf wahren Begebenheiten beruhendes Drama über die amerikanische Journalistin Megyn Kelly (Charlize Theron), die Moderatorin Gretchen Carlson (Nicole Kidman) und die neu hinzugekommene News-Produzentin Kayla Pospisil (Margot Robbie), die allesamt bei Fox News unter Leitung des Gründers Roger Ailes (John Lithgow) arbeiten. Jener nutzt seine Machtposition rigoros aus. Als Carlson ihn wegen jahrelanger sexueller Nötigung zur Rechenschaft ziehen will, melden sich immer mehr Frauen, die unter dem schamlosen Fehlverhalten des Fox-Gründers gelitten haben. Es beginnt eine Schlacht gegen die Herrschaft toxischer und rücksichtsloser Männer, die das Bild des größten Nachrichtensenders der USA prägen. Doch das Aufbegehren gegen Ailes und für Gerechtigkeit fordert neben großen Mut noch viel größere Opfer. Die Karrieren und das Privatleben der Frauen stehen auf dem Spiel.

Hintergrund

Theron, John Lithgow © Wild Bunch Germany

1996 hatte Roger Ailes für Rupert Murdoch den Sender Fox News konzipiert, dessen CEO er wurde. Unter Ailes’ Führung entwickelte sich Fox News zum erfolgreichsten Nachrichtensender der USA. Im Juli 2016 wurden Vorwürfe sexueller Belästigung gegen Ailes bekannt. So soll er die Moderatorin Gretchen Carlson sexuell belästigt haben, die 2016, inzwischen entlassen, gegen Ailes Klage einreichte. Nachdem sich weitere Mitarbeiterinnen des Senders, darunter Megyn Kelly, den Vorwürfen angeschlossen hatten, legte Ailes am 21. Juli 2016 alle Funktionen bei Fox News nieder. Ailes erhielt von Murdoch eine Abfindung von 40 Millionen Dollar. In dem fiktiven Charakter Kayla Pospisil wurden rund 20 reale Personen zu einer einzigen Figur verschmolzen, um es mit diesem Kunstgriff zu ermöglichen, auch die Erlebnisse von Betroffenen abbilden zu können, die eine Stillschweigeerklärung unterzeichnen mussten oder aus persönlichen Gründen nicht im Film auftreten durften.

Besetzung und Dreharbeiten

Nicole Kidman spielt die US-amerikanische Fernsehmoderatorin Gretchen Carlson, Charlize Theron ihre Kollegin, die Journalistin Megyn Kelly. John Lithgow ist in der Rolle von Roger Ailes zu sehen, dem Chef von Fox News; Malcolm McDowell spielt seinen Förderer, den Medienmogul Rupert Murdoch. Kate McKinnon übernahm die Rolle von Jess Carr. Alanna Ubach ist in der Rolle der ehemaligen Richterin und Staatsanwältin Jeanine Pirro zu sehen. Weitere Rollen wurden mit Margot Robbie als Kayla Pospisil, Allison Janney als Susan Estrich, Alice Eve als Ainsley Earhardt und Brigette Lundy-Paine als Julia Clarke besetzt. In weiteren männlichen Nebenrollen sind Mark Duplass als Douglas Brunt und Spencer Garrett als der konservative Radio- und Fernsehmoderator Sean Hannity zu sehen. Als Kameramann fungierte Barry Ackroyd. Ein früherer Arbeitstitel war Fair and Balanced.

Regie

Jay Roach
Jay Roach