feingeist

Megan Fox: „Ja“ zu ihrem Bad Boy

Einst galten Megan Fox und Brian Austin Green als absolutes Traumpaar. Begonnen hatte ihre Beziehung 2004 – eine Trennung erfolgte 2009. Und im Jahr darauf heiratete das Schauspieler-Paar. Rund 16 Jahre waren die Beiden zusammen. 2015 kam es erneut zur Trennung – doch ein Jahr später wurde Megan von Brian schwanger und es läuteten wieder die Hochzeitsglocken.


Heimweh. Verschickungskinder erzählen

Schier unerträglich liest sich, was die Kinder z.T. mehrfach in verschiedenen Heimen in den vierziger bis neunziger Jahren erleben mussten. Besonders die Vierjährigen bekamen oft vorher nichts oder Falsches erzählt, was sie da erwartete. Danach wurde ihren
Erzählungen oft kein Glauben geschenkt, wodurch sie jegliches Vertrauen in ihre Eltern verloren.


Spencer

Diana (Kristen Stewart), Prinzessin von Wales, ehemals Diana Spencer, ist Anfang der 1990er-Jahre nicht mehr glücklich – weder an der Seite von ihrem Gatten Prinz Charles (Jack Farthing), noch mit ihrer Berühmtheit und ihrer festgefahrenen Rolle im englischen Königshaus. Also fasst sie die Entscheidung, dass sie etwas unternehmen muss, um schnellstmöglich aus ihrem goldenen Käfig auszubrechen.


Der Trend geht zum gesprochenen Wort

Beim Joggen, Autofahren, Bügeln oder Entspannen: Hörbücher, Podcasts und Hörspiele werden immer beliebter. Der Vorteil: Sie lassen sich flexibel konsumieren – wann und wo man will. Das ergab der Audible Hörkompass 2021.


Video

Thunderclap Newman war eine kurzlebige britische Rockband, die um den Jahreswechsel 1968/1969 vom The-Who-Gitarristen Pete Townshend ins Leben gerufen wurde. Der frühere Who-Roadie John „Speedy“ Keen hatte eigene Songs geschrieben, die Townshend veröffentlichen wollte. Er engagierte den Jazz-Pianisten Andy „Thunderclap“ Newman und den erst 15-jährigen Jimmy McCulloch als Gitarristen. Keen, am Schlagzeug, übernahm den Gesang. Townshend selbst spielte unter dem Pseudonym Bijou Drains den Bass.


Eine Zeitreise zu den Sternen: Auf den Spuren von Kepler und Co.

Der Blick in den Sternenhimmel hat Menschen seit jeher fasziniert. Seit Jahrhunderten versuchen Wissenschaftler die Geheimnisse ferner Galaxien zu lüften. Im ostbayerischen Regensburg können Hobby-Astronomen und passionierte Sternengucker auf eine besondere Reise in die Geschichte der Astronomie gehen: Neben dem berühmten “Regensburger Astrolabium”, einem frühen “Stern-Finder-Instrument” aus dem 11. Jahrhundert, gibt es auch historische Geräte und Original-Schriften des weltbekannten Astronomen Johannes Kepler in seinem Regensburger Sterbehaus zu entdecken.


Promiklatsch

Jan Ullrich: Thrombose statt Drogen. Schon wieder Krankenhausaufenthalt des Ex-Radprofis. Cathy Hummels: Neues Jahr mit Mann und Kind? Das Model postete zahlreiche Familien-Fotos. Ben Affleck: Erst denken – dann reden. Der Schauspieler hat sich selbst ein Eigentor geschossen


Dämmerung des Christentums

Die Gottesdienste an Weihnachten waren trotz Pandemie-Bedingungen so voll wie nie sonst während des Jahres. Dennoch hatte das Christfest des Jahres 2021 eine Besonderheit-  es könnte das letzte gewesen sein, das in einer christlichen und christlich geprägten Mehrheitsgesellschaft stattfand. Wenn zum nächsten Mal die Kirchenglocken zur Mitternachtsmesse einladen, dann werden – mit hoher Wahrscheinlichkeit – die Mitglieder der katholischen und der evangelischen Kirche in Deutschland zusammen unter 50 Prozent der Gesamtbevölkerung geraten sein. Die Folgen für das gesellschaftliche Gefüge werden einschneidend sein.


In Liebe lassen

Der 40-jährige Benjamin ist schwer an Krebs erkrankt, nach Aussagen der Mediziner, die ihn behandeln, bleibt ihm noch ein Jahr. Seine Mutter Crystal leidet schwer unter dem nahenden Ende ihres Kindes. Dr. Eddé und die Krankenschwester Eugénie begleiten Mutter und Sohn voller Hingabe auf ihrem Weg, das Unausweichliche zu akzeptieren.


Video

The Crazy World of Arthur Brown war eine britische Psychedelic-Rock-Band um den Sänger Arthur Brown, die mit ihrem Hit Fire 1968 einen einzigen großen kommerziellen Erfolg hatte. Die Single Fire erreichte Platz 3 der offiziellen deutschen Single-Charts und hielt sich zehn Wochen in den Top 10. Das Album Crazy World of Arthur Brown erreichte Platz 7 der Billboard Music Charts.