--- Anzeige ---
Homepage-Baukasten von Host Europe

feingeist

Video

Bereits in jungen Jahren kam Steve Winwood, unterstützt von seinen Eltern Lillian und Lawrence, mit Musik in Berührung. Sein Vater beherrschte eine Reihe von Instrumenten, darunter Klarinette, Saxophon, Mandoline, Geige und Bass, und war auch in einer Band, die am Wochenende auf Hochzeiten und diversen Tanzveranstaltungen auftrat. Steve lernte klassische Gitarre und Klavier in der Schule, und sehr bald spielten er und sein älterer Bruder Muff Winwood in der Band ihres Vaters mit. Darüber hinaus wurde Steve Pianist bei der Muff Woody Jazz Band seines Bruders, wodurch zusätzliche Blues- und Rhythm-&-Blues-Elemente in die Musik der Band einflossen.


Max und die wilde 7

Die Verfilmung des ersten Bandes der gleichnamigen Kinderbuchreihe erzählt vom neunjährigen Max, der mit seiner Mutter in einem Altersheim auf einer Burg wohnt. Als den Bewohnern immer wieder Wertgegenstände gestohlen werden, macht sich Max, unterstützt von der „Wilden 7“ auf, den Dieb zu fassen. Mit witzigen Einfällen, großartigen Darsteller*innen und einer als Identifikationsfigur überzeugenden Hauptfigur ist „Max und die Wilde 7“ etwas für kleine Kinofans – und ihren erwachsenen Begleitern.


Video

Zu den Urmitgliedern der Eagles zählen Glenn Frey (Gesang, Gitarre), Don Henley (Schlagzeug, Gesang), Randy Meisner (Bass, Gesang) und Bernie Leadon (Gitarre, Gesang). Bevor sie zusammen finden, verdienen sich die Musiker ihre ersten Meriten in Bands wie der Linda Ronstadt Band, Poco und den Flying Burritos. Um aber ein Auseinanderbrechen zu vermeiden, proben die vier, bevor sie sich der Öffentlichkeit zeigen, intensivst und schaffen so ein Bandgefüge. Ihr Stil umfasst eine große Bandbreite der Rockmusik und ist vor allem vom Fehlen ausgedehnter psychedelischer Instrumentalpassagen gekennzeichnet, wie sie damals groß in Mode waren. Bewusst bringen sie ihre Songs markant auf den Punkt, ohne in orgiastische Soloeskapaden einzutauchen. Mit diesem Stil sind sie so etwas wie die Begründer des “Classic Rock”, wenn man auf Kategorisierungen steht.


Der letzte Mieter

Gregor Erlers packender Thriller erzählt die Geschichte von Tobias, der verzweifelt gegen ein großes Maklerbüro kämpft, welches das Mietshaus, in dem sein Vater wohnt, zu Luxuswohnungen umbauen will. Als sein Vater sich weigert, auszuziehen, eskaliert die Situation.


Lilly Krug: Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm

Lilly Krug hat gute Chancen es im Filmbusiness weit zu bringen. Die schöne 19-Jährige ist die Tochter einer der bekanntesten Schauspielerinnen Deutschlands und ihrer Mutter Veronica Ferres wie aus dem Gesicht geschnitten. Lillys Vater, Ferres’ Ex-Ehemann Martin Krug ist Filmproduzent und der Stief-Papa Carsten Maschmeyer Milliardär und TV-Star bei „Die Höhle der Löwen“. Doch die Newcomerin verlässt sich nicht auf ihre berühmte Familie, sondern auf ihr Talent und ihr Durchsetzungsvermögen.


Berlin Alexanderplatz

Die Neuverfilmung von Alfred Döblins literarischem Klassiker erzählt die Geschichte des jungen Geflüchteten Francis, der nach Berlin kommt, um dort ein neues Leben in Würde zu beginnen. Als er sich aber mit dem Kriminellen Reinhold einlässt, gerät er schnell in einen Strudel aus Verbrechen und Gewalt.


Video

Frankie Miller ist ein britischer Sänger und Gitarrist. „Darlin’“ war einer der wenigen Songs auf dem Album “Falling in Love”, den Frankie Miller nicht selbst geschrieben hatte, sondern von Stuart Blandamer, einem angesehenen Trompeter, der auch auf vielen anderen Blechinstrumenten zu Hause ist. Es war „der andere“ Song auf dem Album, der sich erst nach einigen Konzerten als der Hit auf dem Album herauskristallisierte. Es war der erste Top 10 Hit des Musikers und Sängers in vielen Single-Hitparaden in ganz Europa.


Jennifer Aniston: Eindringliche Corona-Warnung

Jennifer Aniston sorgte mit einem dramatischen Bild aus dem Krankenhaus für eine Schockwelle. Zu dem von ihr geposteten Foto, auf dem ein Mann in einem Intensivbett an Schläuche angeschlossen, offensichtlich bewusstlos liegt, schrieb die Ex von Brad Pitt: „Das ist unser Freund Kevin. Er hatte keine Vorerkrankungen oder gesundheitlichen Probleme. Das ist Covid. Es ist echt!


Wer war Josef Strauss?

1853 stand Josef Strauss erstmals in Vertretung seines Bruders Johann an der Spitze der Strauss-Kapelle. Daneben setzte er seine musikalische Ausbildung sowohl in den theoretischen Fächern als auch als Violinist fort und schrieb erste Tanzkompositionen. Erst ab 1856, als Johann Strauss Gastspielreisen nach Pawlowsk bei St. Petersburg unternahm, dirigierte Josef Strauss regelmäßig die Strauss-Kapelle.


Into the Beat – Dein Herz tanzt

Ein mitreißender Tanzfilm voller Drive und Gefühl aus der Initiative „Der besondere Kinderfilm“.
Er erzählt von der jungen Ballettänzerin Katya, die sich gegen den Wunsch ihres Vaters für Streetdance begeistert.