aufgefallen

Harald Glööckler: Neues Gesicht

Harald Glööckler will in der Kult-RTL-Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ im nächsten Jahr seine Fan-Gemeinde beeindrucken. Wie der Modemacher bereits gegenüber der „A.Z.“ verriet, sei er eine „öffentliche Person“ und habe nach zwölf Anfragen nun endlich beim Dschungel-Camp zugesagt.


Christian Lindner: Macho-Man Finanzminister?

„Christian Lindner hat die Haare schön“ – das vermeldete der „Tagesspiegel“ im Jahr 2013. Und tatsächlich zeigte sich damals beim Fotovergleich mit früheren Schnappschüssen, dass die Geheimratsecken des FDP-Mannes einer vollen Mähne gewichen waren. Hatte der gebürtige Wuppertaler etwa eine Beauty-OP?


Simon Verhoeven: Pläne für Mamas Leinwand-Abschied

Simon Verhoeven kann sich glücklich schätzen: Der Regisseur wurde vor wenigen Tagen mit dem „Ernst-Lubitsch-Preis 2021“ ausgezeichnet. Die Verleihung in der „Astor“-Filmlounge am Kurfürstendamm fand unter prominenter Anteilnahme statt: Zu den Gästen zählten unter anderem Verhoevens Eltern Senta Berger und Michael Verhoeven, Mario Adorf, Anna Thalbach und viele weitere Kolleginnen und Kollegen des Regisseurs.


Désirée Nick: Verzweifelte Männersuche

Ob „Promi Big Brother“, „Dancing on Ice“, „Promis unter Palmen“ oder „Die Promi-Singles“ – Désirée Nick scheint überall gegenwärtig. Sie schreckte auch nicht vor dem Verzehr von Känguruhoden im deutschen Fernsehen zurück – damit wurde die Läster-Schwester sogar 2004 Dschungelkönigin. Ohne Feinde käme sie morgens nicht aus dem Bett, sagte Nick einmal. Inzwischen gibt es kaum einen Promi, den sie mit ihrer Zynismus-Flinte noch nicht aufs Korn genommen hätte.


Oliver Masucci: Chef der Zauberer-Welt

Im Jahr 2015 spielte Oliver Masucci eine Rolle, die seine Karriere hätte zerstören können: Er verkörperte Adolf Hitler in der Satire „Er ist wieder da“. Doch das Gegenteil war der Fall – für seine großartige Darstellung des Führers bekam der Schauspieler viel Aufmerksamkeit und Zuspruch. Seither wirkte er in so tollen Produktionen wie „Spielmacher“, „Dark“ und „Werk ohne Autor“ mit.


Fritz Wepper: Kampf gegen den Krebs

Im Frühjahr wurde Fritz Wepper ins Krankenhaus eingeliefert! In einer Not-OP entfernten ihm die Ärzte einen Tumor aus dem Bauchraum. Fünf Monate lag der Schauspieler auf der Intensivstation. Infolgedessen gab der Mime seine Rolle in der beliebten ARD-Serie „Um Himmels Willen“ auf. Es fiel Wepper nicht leicht. „Abschied zu nehmen, ist nie einfach.


Nicole Kidman: Vierfache Mutter und zwölffache Patin

Mit 54 Jahren ließ sich Nicole Kidman für ein aktuelles Cover-Shooting der australischen Ausgabe von „Marie Claire“ sexy in Netzstrümpfen und Overknees ablichten! Was für ein Hingucker – kaum zu glauben, dass die Schauspielerin schon seit Jahren immer weniger interessante Rollenangebote erhält.


Tom Schilling: Berlinale-Ernüchterung

Wer Schauspieler werden will braucht einen starken Willen, viel Talent und Durchhaltevermögen – das glauben viele. Doch Tom Schilling sieht das ganz anders. „Ich würde behaupten, die Qualität der Schauspieler ist immer gleich gut. Man wird als Schauspieler geboren, das kann man nicht lernen. Man kann es verfeinern, Techniken lernen, sich in verschiedene Richtungen entwickeln, aber ein gewisser Hang, eine Berufung dafür ist angeboren.


Axel Schulz: Auf Freiersfüßen

Von Axel Schulz hat man schon lange nichts mehr gehört. Doch kürzlich verkündete der ehemalige Profiboxer via Facebook, dass er und seine Ehefrau Patricia sich bereits „vor vielen Monaten“ getrennt hätten. Ihr wünsche er auch eine neue Liebe, sagte Schulz nun zu „Bunte“. Scheiden lassen wolle sich Schulz trotz Trennung aber nicht: „Ich bin selbst Scheidungskind.


Schon gewusst, dass…….

Frédéric von Anhalt auf der Suche nach einem Erben ist? Cathy Hummels quasi alleinerziehend ist? Britney Spears ihren Vater ins Gefängnis bringen will? Corona die Ehe von Alexander Klaws beinahe zerstörte?