--- Anzeige ---
Homepage-Baukasten von Host Europe

Noch ne Wende – Merkels Potzblitz-Politik

Von Dietrich Kantel

Autor Dietrich Kantel

Energiewende, Klimawende, Verkehrswende. Wende ohne Ende oder Ende Gelände ? Man weiß es nicht wirklich. Die noch amtierende Bundesregierung hangelt sich unter der immer noch amtierenden Ewigkeitskanzlerin seit Jahren von einer Wende zur nächsten google chrome deutsch kostenlos herunterladen. Ein politisches Gesamtkonzept ist wenig bis gar nicht erkennbar. Wen verwundert das eigentlich ? Haben wir es doch mit einer Bundeskanzlerin zu tun, die schon in jungen Jahren verinnerlichte, dass man gut klar kommt, wenn man sich regelmäßig wendet. Zum Beispiel von der FDJ, über einen Schnupperkurs bei Demokratie Jetzt, dann zum Demokratischem Aufbruch, schließlich zur CDU.

Energiewende

Programm activinspire download kostenlos? Egal. Hauptsache Wende. Merkels Eintreten für die Marktwirtschaft war gestern. Heute bevorzugt sie planwirtschaftliche Eingriffe. Das hat sie in ihrem ersten Leben gelernt.

Das Projekt „Energierwende“ ist in Ermangelung eines tragfähigen Konzeptes im Begriff voll vor die Wand zu fahren. Die Welt lacht sich schlapp über diese Industrienation im Herzen Europas, die aus Kernenergie und Kohleverstromung praktisch zugleich aussteigt und sich auf Zappelstrom aus Windmühlen verlässt herunterladen. Beinahe-Blackouts in der Stromversorgung häufen sich, können oft nur noch durch den Import von bösem Atom-Strom aus Frankreich verhindert werden. Oder durch Abschalten von Strom intensiven Produktionsanlagen wie zum Beispiel Aluminiumhütten. Oder durch Import dreckigen Kohlestroms aus Polen. Oder durch all das zugleich.

Mussten Netzeingriffe zur Stabilisierung des Stromnetzes in Deutschland („Redispatch-Maßnahmen“) in 2006 viermal vorgenommen werden, waren es 2019 schon unfassbare 6.000 Eingriffe pc spiele kostenlos downloaden vollversionen illegal. „Die Politik“ schweigt das geflissentlich tot. Es könnte die Bevölkerung ja beunruhigen. Angesichts dieser dramatischen Entwicklung ist ein großflächiger Blackout praktisch unvermeidbar, nur eine Frage der Zeit. Denn für komplexe technische Systeme droht die Bewahrheitung von Murpheys Gesetz: Anything that can go wrong will go wrong – Alles was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.“ Und der Strompreis für Otto Normalverbraucher hat derweil den Spitzenplatz in Europa erobert und in der Welt Platz zwei erklommen …

Verkehrswende

Jetzt also die Verkehrswende kostenlos handy spiele downloaden. Und auch die ist schon im Ansatz konzeptionslos. 2019 verkündete die Bundeskanzlerin, die ja angeblich alles vom Ende her denkt, völlig ins Blaue hinein den Plan, bis 2025 oder hilfsweise bis 2030 oder sonst überhaupt irgendwie eine Millionen Ladestationen für Elektro-Autos in Deutschland zu installieren. Nach Auskunft aus der Energiewirtschaft kostet die Installation einer E-Ladestation durchschnittlich 36.000 Euro. Mal eine Millionen macht 35 Milliarden Euro card games for free for mobile. Und das zusätzlich zu den 53 Milliarden Euro, die es braucht, um die über 2.000 km neuen Stromtrassen zu bauen. Die sind erforderlich, um den Zappelstrom aus Windkraft von Norddeutschland nach Süddeutschland zu bringen. Da werden nämlich die Kernkraftwerke abgeschaltet. Und dann fehlt da Strom. Auch der für die E-Autos.

Apropos Elektro-Autos. Die werden in Deutschland völlig zu Unrecht gut gejubelt download realplayer for free. Das geht einher mit der Verdammung des Verbrennungsmotors für Fahrzeuge im Allgemeinen und dem Dieselantrieb insbesondere. Die Merkel-Regierung lässt diese Hexenjagd verantwortungsloser Profiteure auf deutsche Spitzentechnologie, wie die Deutsche Umwelthilfe, mehr oder weniger stillschweigend geschehen. Bloß nicht Position gegen einen vermuteten Mainstream beziehen. So tickt die Kanzlerin eben. Immer. Grundsätzlich. Thema egal.
Beim Gutjubeln der für den Durchschnittsverbraucher kaum erschwinglichen Elektro-Autos, orchestriert mit Milliarden Subventionen für Kaufanreize, wird die umweltschädliche Gewinnung der Rohstoffe für die Batterien möglichst kleingeredet netflix serien schnelleren. Lieber aber auch gänzlich verschwiegen. Wie auch die Arbeit, die Kinder und ärmste Lohnarbeiter in Drittweltländern zur Gewinnung dieser Rohstoffe unter menschenunwürdigen und ausbeuterischen Bedingungen leisten müssen. Kurzes Leben inbegriffen. Der Zweck heiligt die Mittel. Derweil kündet die deutsche Automobilwirtschaft Entlassungen zu Tausenden an …

Während die Naturwissenschaftlerin Merkel alte Speichertechnologie für ihre Verkehrswende promoted, sind Japan und vor allem China von dieser ausgelutschten Alttechnologie bereits wieder abgesprungen: China hat die Subventionierung des Kaufs von E-Autos bereits komplett eingestellt sims 3 hauptspiel kostenlosen. Dort setzt man auf die Erforschung anderer alternativer Antriebe. Einschließlich einer weiteren Optimierung des Verbrennungsmotors. Der, vor allem als Diesel der neuesten Generation, stößt dank Spitzentechnologie Made in Germany, inzwischen sauberere Luft aus, als der Motor in Großstädten vorne ansaugt…

Es herrscht Irrationalität

Wie war das noch mit der Merkelschen Politik die Kernenergie in Deutschland betreffend ? Da hatte zunächst Rot-Grün den Ausstieg aus der Atomenergiewirtschaft beschlossen. Weil: Strom aus Kernkraftwerken ist – gefühlt – böse. Dann kam Merkel und verkündete den Ausstieg aus dem Ausstieg tip toi audio file manually. Und dann kam Fukuschima. Und dann stieg Merkel aus dem Ausstiegs-Ausstieg wieder aus. Todesopfer aufgrund des Reaktorunfalls in Fukuschima gab es nicht. Alle 18.500 Toten in Japan waren allein der zerstörerischen Naturgewalt des Tsunami geschuldet.

Angesichts solch unfassbarer Irrationalität sah sich jüngst sogar ein im Betrieb der Bundesstadt Bonn weithin als engagierter Klimathematiker bekannter Redakteur des Bonner Generalanzeiger (Wolfgang Wiedlich) zu einem bemerkenswert trefflichen Kommentar bemüssigt. Und der wurde in der renommierten Tageszeitung der Bundesstadt sogar abgedruckt:

„Wer das Gras wachsen hört, spürt, wie die Debatte um die in Deutschland tabuisierte Kernenergie neu beginnt. Erst in Fachzeitschriften, eines Tages auch in Politik und Öffentlichkeit, denn die harten Fakten lassen sich mit Politik-Marketing nicht ewig kaschieren. Dieser Tag rückt näher und wird die Fukuschima-Reaktion von Kanzlerin Angela Merkel, den Atomausstieg, als irrationale Potzblitz-Politik entlarven.“ 

 

Der Autor ist direkt erreichbar: dietrich.kantel@rantlos.de