- Anzeige -
Jogging-Point

Titel-Thema

Vogelsang – Trauma und Idylle

Vogelsang auf den Höhen der Eifel ist eine Idylle für Ausflügler und ein Paradies für Wanderer. Es ist aber zugleich ein Ort düsterster Vergangenheitz. Hier oben entstand zwischen 1934 und 1939 die mit Abstand größte der so genannten Ordensburgen, in denen die Nachwuchselite der Nazis herangezogen werden sollte. Eine bemerkenswerte Ausstellung über das Projekt „Herrenmenschen“ überlässt es den Besucher, selbst Antworten auf die Frage nach der Verfürbarkeit von Menschen zu finden.


Vierfachimpfschutz gegen Grippe

Jedes Jahr aufs Neue wird im Herbst zur Grippeimpfung aufgerufen. Und obwohl es regelmäßig zu regelrechten Krankheitswellen kommt, folgen immer noch viel zu wenig Menschen dieser Empfehlung. Dabei ist die echte Grippe oder Influenza eine schwere Erkrankung, die gerade für ältere und gesundheitlich geschwächte Menschen lebensgefährlich sein kann.


Deutschlands Müllhochburgen

In welchen Städten die Deutschen den meisten Müll produzieren und wo am wenigsten, das schaute sich das Preis- und Produktvergleichsportal billiger.de in einer Studie einmal näher an. Dafür wurden 200 deutsche Städte sowie alle 16 Bundesländer für das Jahr 2015 unter die Lupe genommen


Brexit gefährdet Lieferketten

Ein harter Brexit würde die Wirtschaft auf beiden Seiten des Kanals stark treffen. Vor allem die weit verzweigten Lieferketten deutscher Schlüsselindustrien könnten leiden. Der Brexit gefährdet diese enge Zusammenarbeit oder macht sie durch Zölle und andere Kosten zumindest teurer, sollten sich die Partner nicht auf ein Freihandelsabkommen einigen.


Von Kuscheltieren und linkem Rassismus

Links und progressiv orientierte Zeitgenossen in Deutschland haben besondere Sympathien für Menschen »mit Migrationshintergrund« und besondere Solidarität auch und gerade für Musliminnen und Muslime. Ihre Motive sind grundsätzlich gut und gerecht. Sie wollen gerade die Gruppen in der Bevölkerung, denen vermehrt mit Fremdenfeindlichkeit begegnet wird, politisch unter ihre schützenden Fittiche nehmen, insbesondere da, wo die Diskriminierung sich gegen die Konfession der »Fremden« zu


„Brüssel finanziert den ganzen Orban-Apparat”

In vielen europäischen Ländern verlieren rechtspopulistische Bewegungen derzeit an Rückhalt. In Ungarn wird im kommenden Jahr gewählt. Steuert Orban auf einen weiteren Wahlsieg zu?


Tanz auf dem Balkan

In den letzten Monaten haben sich die politischen Auseinandersetzungen im Westbalkan zugespitzt. Die politischen Akteure reden wieder von ethno-nationalistischer Mobilisierung und sogar von Krieg. Während in Serbien der alte Präsident Tomislav Nikolić drohte, die Armee nach Kosovo zu schicken, steht laut Opposition in Montenegro das Land kurz vor Ausbruch eines Bürgerkriegs.


Er bleibt der „Kanzler der Einheit“

Helmut Kohl ist tot. 16 Jahre lang, und damit länger als jeder seiner Vorgänger, war er deutscher Regierungschef. Auch wenn sich an seiner Person und Politik die Geister schieden und noch immer scheiden – er bleibt der Kanzler der Einheit und einer der bestimmenden Architekten des „europäischen Hauses“.


Waterloo – Weltgeschichte und Spektakel

Am 18. Juni 1815 fand auf den Feldern vor dem heute belgischen Städtchen Waterloo südöstlich von Brüssel die letzte, die entscheidende Schlacht gegen Napoleon statt. Sie markierte das Ende des Franzosenkaisers. Alle fünf Jahre wird das Geschehen von Hobby-Historikern möglichst Tatsachen getreu auf demselben Gelände mit einem großen Spektakel nachgetellt. „Waterloo“ war die erste Massenschlacht in der jüngeren Geschichte. Und in Wirklichkeit ein entsetzliches Gemetzel.


Der berühmte Herr Leibniz.

Er gilt als das letzte Universalgenie. Beim Erwachen hatte er „schon so viele Einfälle, dass der Tag nicht ausreichte, um sie niederzuschreiben“, so wird der Philosoph, Mathematiker und Erfinder Gottfried Wilhelm Leibniz gern zitiert. Eike Christian Hirsch zeichnet mit dem Portrait dieses sonderbaren, schwierigen und doch liebenswerten Mannes auch ein Bild der Epoche um 1700, deren überragender Kopf Leibniz war.