- Anzeige -

Schusswaffenopfer in den USA

11.716 Menschen sind laut Gun Violence Archive (GVA) bislang 2017 in den USA durch Schusswaffen ums Leben gekommen, weitere 23.754 wurden verletzt. Die Angaben beruhen auf der Auswertung von 2.500 Quellen täglich. Nicht mitgezählt werden die jährlich über 20.000 mit Pistolen oder Gewehren verübten Selbstmorde. Im Vergleich dazu ist die Zahl der Schusswaffenopfer hierzulande so gering, dass es schwierig ist, Überblickszahlen aufzutreiben. So starben etwa im laufenden Jahr laut taz bislang sieben Menschen durch Polizeiwaffen, das Statistisches Bundesamt beziffert die Anzahl der Suizide mit Handfeuerwaffen für 2015 auf 200. Die Gefahr erschossen zu werden ist insgesamt in Deutschland deutlich geringer als beispielsweise im Straßenverkehr ums Leben zu kommen.

Quelle: https://de.statista.com/infografik/11336/verletzte-und-todesfaellen-durch-schusswaffen-in-den-usa/




--- ANZEIGE ---