--- Anzeige ---
WebHosting von Host Europe

Familie

Trauerfall und Bürokratie

Der Tod eines geliebten Mitmenschen trifft immer mitten ins Herz. Meist bleibt zunächst keine Zeit für Trauer, denn die Hinterbliebenen müssen so einiges organisieren. Viele Formalitäten sind nicht allein für die Bestattung selbst zu klären. Böse Überraschungen lauern nicht selten im Bürokratiedschungel Deutschland.


Geschenktipps für den Muttertag

Meist fällt er einem kurz vorher ein: Der Muttertag! Dann ist die Zeit meist knapp, um sich um ein kreatives und besonderes Geschenk zu kümmern. Am besten fängt man daher frühzeitig an, sich ein paar Gedanken um die Mama zu machen. Doch manchmal fällt einem partout nichts ein, was man dieser wichtigen Person schenken kann. Aus diesem Grund haben wir ein paar Vorschläge zusammengestellt, die mit Sicherheit bei deiner Mutter für Freude sorgen werden.


Zeit ist das, was wir am meisten anbieten können

rantlos-Interview mit dem katholischen Diplomtheologen Hermann Butkus. Butkus ist seit 2002 im Auftrag des Bistums Fulda als Klinikseelsorger am Universitätsklinikum Marburg tätig; Sprecher der Arbeitsgemeinschaft “Klinikseelsorge im Bistum Fulda”; Schwerpunktbereiche : Psychiatrische Abteilungen ( Kinder, Jugendliche u Erwachsene); Mitarbeiterseelsorge; Palliativstation und Netzwerkarbeit


Sex, die Kirche und der Ratsvorsitz

Seine erste Ratspräsidentschaft wollte Bulgarien nutzen, um sein Image als rückständiger, korruptionsgebeutelter Staat an der europäischen Peripherie zu verbessern und den Widerstand gegen den Schengen- und Eurobeitritt aufzuweichen. Statt aber wie geplant mit zukunftsgerichteten Themen wie Jugend und Digitalisierung und als regionaler Player und Fürsprecher der Westbalkanstaaten in den Vorsitz zu starten, bestimmt nun eine paranoid angehauchte Debatte über nationale Identität, Sexualmoral und die Grenzen der Toleranz die Szene.


Vierfachimpfschutz gegen Grippe

Jedes Jahr aufs Neue wird im Herbst zur Grippeimpfung aufgerufen. Und obwohl es regelmäßig zu regelrechten Krankheitswellen kommt, folgen immer noch viel zu wenig Menschen dieser Empfehlung. Dabei ist die echte Grippe oder Influenza eine schwere Erkrankung, die gerade für ältere und gesundheitlich geschwächte Menschen lebensgefährlich sein kann.


Übertherapie am Lebensende?

In seinem Buch „Patient ohne Verfügung“ berichtet Dr. Matthias Thöns von falschen Anreizen in unserem Gesundheitssystem, die eine Übertherapie am Lebensende fördern und für viele Patienten unnötiges Leid nach sich ziehen.


Deutsch, Deutscher, Deutschland!

Ein Weihnachtsbaum ist ein Weihnachtsbaum, könnte man meinen. Nicht so aus Sicht des Finanzamts. Denn das kennt höchst unterschiedliche Arten, den Baum zu besteuern – je nachdem wie der Gute gelebt hat und wer ihn verkauft.


Midlife-Crisis: Wenn einen Zweifel plagen

Einige Menschen zwischen 40 und 50 Jahren geraten in die sogenannte “Midlife-Crisis”. Jede Person geht anders mit ihr um. Welche Methoden lassen sich in den Alltag integrieren, um den Symptomen einer Midlife-Crisis vorzubeugen bzw. ihnen entgegenzuwirken?


Das zweite Pflegestärkungsgesetz

Zwanzig Jahre nach Einführung der Pflegeversicherung soll das deutsche Pflegesystem umfassend modernisiert werden. Hierzu hat das Bundeskabinett im August 2015 den Entwurf des zweiten Pflegestärkungsgesetzes (PSG II) verabschiedet. Am 1. Januar 2016 ist dieses Gesetz in Kraft getreten.


Todesfall – Versicherungs-ABC für Angehörige

Nach dem Tod eines geliebten Menschen müssen Hinterbliebene eine Reihe an Formalitäten klären – dazu gehören auch die Versicherungen des Verstorbenen. Manche enden mit dem Ableben, andere laufen weiter oder werden übertragen. Eine kleines ABC für diesen Fall finden sie hier