- Anzeige -
Jogging-Point

Beruf

Arbeitszeitmonitor 2017

Spitzenverdiener mit einem Einkommen über 120.000 Euro jährlich sitzen wöchentlich rund 10 Stunden länger am Arbeitsplatz. Das ist ein Ergebnis des „Arbeitszeitmonitor 2017“ der Hamburger Vergütungsanalysten von Compensation Partner


Der große „Bums“ am Bundes- kanzlerplatz

Spektakuläres Ereignis in Bonn: Am 19. März wird das so genannte Bonn-Center gesprengt – 40 Jahre lang eines der Wahrzeichen im einstigen Regierungsiertel. Verantwortlich für den reibungslosen und sicheren Verlauf ist Eduard Reisch, einer der grenzübergreifend bekanntesten und erfahrendsten Sprengmeister überhaupt. Die Liste seiner atemberaubenden Einsätze ist beeindruckend lang.


Potenzial entfalten

Menschen mit Behinderung sind besonders häufig arbeitslos – obwohl viele Unternehmen einer betrieblichen Ausbildung dieser Menschen offen gegenüberstehen. Behinderte sind häufig arbeitslos, ihre spezifische Arbeitslosenquote lag 2015 bei 13 Prozent.


Aussortiert mit über 50

„Diese Hilflosigkeit, an der Situation kaum etwas ändern zu können, ist schrecklich“. Arbeitslos mit 58 als Diplom-Ingenieur ist kein Schicksal, es ist eine Art arbeitspolitisches Todesurteil. Ein Gespräch mit einem, der „abgewickelt“ wurde.


Im Beruf gefordert – leistungsstark im Alter

Nicht die Ausbildung ist der Faktor, sondern die Nutzung unserer Möglichkeiten. Kommunikation, strategisches Denken und Konfliktlösung fördern die geistige und körperliche Fitness im Alter. Bis zu 50 Prozent des Abbaus der kognitiven Fähigkeiten können ausgehalten werden.


Arbeit und Privatleben in Balance halten

Das Ziel ist es, die privaten Interessen mit den Anforderungen der Arbeitswelt in Einklang, in ein ausgewogenes und gesundes Gleichgewicht zu bringen. Im Privaten werden gerne hohe Zugeständnisse zu Gunsten des Berufes gemacht, denn vermeintlich steht dort ja kein Job auf dem Spiel.


Wer wird denn schon Altenpfleger?

Auf der Liste der Ausbildungsberufe steht der Altenpfleger für junge Leute ganz unten. Und das ist nicht verwunderlich, wenn man einen Blick auf die unattraktiven Bedingungen wirft, unter denen diese Berufsgruppe heute arbeitet. Aber über kurz oder lang muss eine Lösung gefunden werden, denn die Zahl der Pflegebedürftigen wird dramatisch steigen.


Ein Juwel hungert

Der Bodensee – Traumkulisse für Filmemacher und Urlaubsparadies. Ziel auch von Liebhabern köstlicher Fischgerichte. Doch die Idylle trügt. Immer geringer fallen die Fänge der Berufsfischer aus. Der Grund: Die Fische finden nicht mehr genügend Futter. Wie dramatisch die Situation für die Betroffenen ist, schildern zwei Bodenseefischer im Gespräch mit rantlos.


Den Resturlaub retten

Das letzte Quartal des Jahres hat begonnen. Es bestand keine Möglichkeit, den gesamten Jahresurlaub zu nehmen und für den Rest des Jahres sieht es auch schlecht aus. Was tun, damit der Resturlaub nicht verfällt?


Aus dem Odenwald Süßes für die Welt

Der am höchsten dekorierte Konditor Deutschlands kommt aus Michelstadt im Odenwald und heißt Bernd Siefert. Er ist sogar Weltmeister in dieser süßen Kunst. Und er ist einer der gesuchtesten Trainer und Seminarleiter auf allen Kontinenten. Eigentlich wollte Siefert Künstler oder Pilot werden. Heute ist er Zuckerbäcker-Künstler und besitzt ein Vielflieger-Ticket. Aber: „Meine Heimat ist und bleibt der Odenwald“.