- Anzeige -

Zwischen Cup und Kabine

Schönes Dekoltee nur mit passenden BH

Schönes Dekoltee nur mit passenden BH

Einfühlsame Diskretion ein Muss

„Husch, Husch ins Körbchen“. Das ist nicht die Sache von Sabine (46). Zur Sache aber geht es ihr bei den Duo-Schätzchen der Damen. Unter ihrer fachlichen Hand bekommen weibliche Brüste Bestform. Wir folgen ihr in die Intimität der Kabine.

„Nur hier werden die intimeren Dinge mit der Kundin besprochen.“ Sabine Kett, die Lingerie-Stylistin, zieht den schweren Vorhang zurück. Dahinter die sehr geräumige Umkleidekabine. Ein Vorraum verhindert den direkten Einblick. Einfühlsame Diskretion ist ein Muss in diesem Fachgeschäft mitten in der Bonner City. „Besonders wichtig“, weiß Sabine, „ist es bei älteren Kundinnen, die gezielt hierher kommen, sich gut beraten lassen wollen und einen neuen, schönen und vor allem gut passenden BH haben wollen.“

Das Alter spielt keine Rolle

Lingerie-Stylistin Sabine Kett : "Das Lebensalter spielt keine Rolle"

Lingerie-Stylistin Sabine Kett : “Das Lebensalter spielt keine Rolle”

Die Kundin, knapp über 50, zieht sich in den Schutz der Kabine für die Suche nach dem richtigen Cup zurück. Sabine lässt durch den Vorhang wissen, dass sie sich Zeit lassen kann. Der flauschige Teppich auf der abgesetzten Ebene, drei Treppen über dem Eingangsbereich des Ladens, dämpft das freundlich lockere Gespräch um die Passform für den neuen BH.

„Eigentlich“, berichtet Sabine und räumt eine kleine Auswahl von BHs vom vorhergehenden Kundengespräch in die großen Schubladen zurück, „berate ich die Kundinnen in erster Linie von ihrem Körper ausgehend, von ihren Vorlieben, von ihren Wünschen. Da spielt das Alter keine Rolle.“ Für ihre Beratung hat „die Kabine einen wichtigen Stellenwert. Dort bin ich mit der Kundin alleine. Hier kann ich Vertrauen aufbauen und sie kann sich unbefangen wohlfühlen.“

Tribut der Wechseljahre

Eine erstmalig von Rigby&Peller geschaltete Anzeige machte die Neukundin aufmerksam auf dieses Lingerie-Fachgeschäft. Im netten und offenen Vorgespräch verrät sie, dass sie bisher auf eigene Faust „ihren“ BH gesucht habe. So richtig wohl fühlte sie sich aber nie mit den formenden Schalen auf ihrer Haut. Ihre Brust, so öffnet sie sich weiter, habe sich in letzter Zeit deutlich verändert. Schon im Vorgespräch beim Cappuccino vermittelt ihr Sabine, dass sie mit diesem Problem nicht alleine steht. Die Wechseljahre fordern eben ihren Tribut. „Zu weit über 90 Prozent“, so die langjährige Erfahrung der Fachverkäuferin, „vergrößert sich die Brust. Dann muss neu gemessen werden.“

Seiten: 1 2 3 4




--- ANZEIGE ---