- Anzeige -

200 Gramm und eine Bibliothek

Nutzer-Seiten

200-xl

Neuer Sony eReader liegt leicht in der Hand

Für einen Test in der Redaktion wurde uns das Sony PRS-T3S Special von eBook.de (bis Herbst 2012: libri.de) zur Verfügung gestellt. Libri bzw. jetzt eBook sieht sich als eBook-Pionier, der schon seit 2005 neben den gedruckten Büchern zunehmend den digitalen Büchern ihren Platz eingeräumt haben. Inzwischen, so eBook.de, kaufen ihre Kunden mehr eBooks als gedruckte Ausgaben.

Einhergehend mit der Namensänderung hat eBook.de seine Shop-Philosophie modernen Bedürfnissen angepasst. Dazu gehören auch Apps, damit aus Tablets und Smartphones bequeme Lesegeräte werden. 600.000 deutschsprachige und internationale eBooks sind im Sortiment. Insgesamt bietet eBook 6 Millionen Titel an.

Leser-Seiten

Zwei Dinge interessieren mich besonders an einem eReader: Kann ich unkompliziert und damit bequem meine Bücher lesen und mit ausgewählten Titeln darüber hinaus auch kleine Vorträge vorbereiten? Gleich vorweg: Der Sony PRS-T3S Special liegt gut in der Hand, ist mit seinen 200 Gramm ein leichtes Lesegerät (etwa wie ein kleines Taschenbuch). Das Display übermittelt ein exzellentes Schriftbild für ermüdungsfreies Lesen. Natürlich lässt sich das Schriftbild dem eigenen Lesevermögen anpassen. Die Funktionalitäten erschließen sich zumeist intuitiv – ergänzend auch für Grundfunktionen als physische Steuerungstasten (sehr hilfreich). Das Herunterladen von Büchern aus dem eBook-Shop ist denkbar einfach, da diese Möglichkeit schon vorinstalliert ist und in Verbindung mit der WLAN-Funktion gelöst werden kann.

51-XfgFq+4L

Stift für den Sony E-Reader mit schonender Spitze

Wenn ich etwas „nachhaltiger“ lesen muss, um späterhin bestimmte Fakten aus dem Lesestoff herauszuarbeiten, zitierfähige Passagen zu kennzeichnen oder in den ebenfalls installierten Lexika nachzusehen, dann ist das mit diesem Reader kein Problem. Ob Finger oder stumpf gestellter Kugelschreiber, Worte oder Abschnitte lassen sich schnell unterlegen und man kann dann aus Menüs wie Notiz und Zeichnung wählen, um die eigenen Anmerkungen zu platzieren. Diese lassen sich dann auch wieder leicht in der Notizen-Liste auffinden.

Mit der Touch-Tastatur kann der Buchleser auch eigene Texte eingeben. Hiermit aber längere Texte zu schreiben, bedarf schon einiger Gewöhnung. Es geht eher langsam. Aus meiner Sicht lassen sich hiermit nur Kurznotizen einigermaßen bewältigen. Bei Dunkelheit kann man aus dem Snap Cover ein sehr helles Spot-Light herausziehen. Es leuchtet das Display zwar aus, dies aber nach unten in abnehmender Stärke – und dazu blendet das Licht auch etwas. Ich würde diese Möglichkeit wirklich nur im Notfall nutzen.

Ich bin der Meinung, dass dieser Sony-Reader auch einen über Jahrzehnte printgewohnten Bücherwurm überzeugen kann. Spätestens beim nächsten Urlaub mit der vielen Lesezeit wird der zumeist eh zu große Reisekoffer sich von einigen Büchern befreien können. Eins gilt aber auch für dieses Gerät: Es ist sicherlich gegenüber Sand und Salzwasser etwas empfindlicher als ein „Papierbuch“.

Technische Seiten

  • Modell: Sony PRS-T3S Special
  • Display: Verbessert (gegenüber Vorgängermodell): 1.024 x 758 Pixel; 16 unterschiedliche Graustufen
  • Beleuchtung: Ausziehbare Lampe (Keine Frontbeleuchtung)
  • Extra: Snap Cover (Durch Deckel schließen in Stand-by-Modus)
  • Notizen: Mit Tastatur oder handschriftlich (Möglichkeit, diese in Evernote hochzuladen)
  • Nachschlagewerke: 5 monolinguale Lexika und Übersetzungswörterbücher unter anderem in Französisch, Spanisch und Deutsch
  • Steuerungstasten: Hilfreiche Alternative zum Touchscreen
  • Gewicht: 200 Gramm
  • Außenmaße: 109 x 160 mm (Etwas kleiner als Vorgängermodell)
  • Schnell-Ladefunktion: Bereits nach 3 Minuten Ladezeit steht eine Batterieleistung für 600maliges Umblättern zur Verfügung
  • Batterie: Bei Volladung der gibt es 2 Monate Lesespaß bei ausgeschaltetem WLAN
  • Interner Speicher: 2 Gigabyte (reicht für 1.200 E-Books); kann durch externe Karten ergänzt werden
  • Formatunterstützungen: EPUB, TXT, PDF und ausgewählte Bildformate
  • Browser: ist installiert
  • PDF: Gute Anzeigemodi
  • Verarbeitung: Sehr gut und gute Haptik
  • Preis: 99,– € (in Schwarz, Weiß und Rot); Hülle mit Licht (Snap Cover): 40,– €.

Dieter Buchholtz

Mehr zu eReader hier

Gewinnen Sie einen  Sony PRS-T3S Special beim großen rantlos-Weihnachtspreisrätsel!




--- ANZEIGE ---