- Anzeige -
Jogging-Point

Kuba – Die “Perle der Großen Antillen”

An der Hauptstadt Kubas Havanna kommt man nicht vorbei. Ein Besuch ist Pflicht. Die berühmte Uferpromenade Malecón, die teilweise restaurierte Altstadt Habana Vieja, das Museo de la Revolución, tolle Kolonialhotels und andere Prachtbauten prägen das Stadtbild. Die Altstadt Habana Viejo ist UNESCO Weltkulturerbe und noch “gut” erhalten. 2,1 Millionen Menschen leben hier. Eine Fahrt mit einem Oldtimer bietet sich ebenfalls an.

Habana Vieja – die Altstadt Havannas

Habana Vieja (span. für Alt-Havanna) ist ein UNESCO Weltkulturerbe. Viele Gebäude verfallen seit der kubanischen Revution, aber eine ganze Reihe wurden rekonstruiert und restauriert. Dieses Bild ist nicht gerade malerisch. Man liebt es trotzdem und es zeigt sehr gut die Mischung aus Schönheit und Verfall.

Calle Obispo

Die Bar "EL FLORIDITA" in Havanna

Die Bar „EL FLORIDITA“ in Havanna. Die Stammkneipe von Ernest Hemingway – Foto: Sepp Spiegl

Eine der schönsten und beliebtesten Straßen der Altstadt ist die Calle Obispo, einst erste asphaltierte Hauptstraße Havannas. Interessante Läden, Cafes und Bars findest du hier. Dazu das Hotel Ambos Mundos, Lieblingshotel von Hemingway, das Hotel Floridita mit seiner beeindruckenden Lobby oder auch die Bank Nacional de Cuba. Da die Straße aufwändig restauriert wurde, kannst du hier am besten erahnen, wie strahlend schön Havanna einmal gewesen sein muss.
Einen Besuch in einer der beiden alten eingerichteten Apotheken “Taqueche” und “Johnson” solltest du ebenfalls nicht verpassen.

Malecón – Uferpromenade

An der 7 km langen Uferpromenade läuft jeder mindestens einmal während seines Kuba Aufenthaltes vorbei. Die ehemalige Prachtstraße reicht von der Altstadt bis zum Rio Almendares und verbindet die Stadtteile Haban Vieja, Centro Habana, Vedado und endet in Miramar. Der schönste Teil liegt östlich am Castillo de la Punta. Hier treffen sich verliebte Paare und “Habaneros” zum Plaudern.

Plaza de la Revolución

Zwischen der Avenida Carlos M. Céspedes und Avenida Rancho Boyeros, liegt der Plaza de la Revolucion.
Auf diesem riesigen Platz finden Großveranstaltungen in Kuba statt. Von weitem sieht man den 139 m hohen Obelisk zur Ehren von José Martí, Kubas Nationalhelden. Um den Platz herum befinden sich das Innen- und das Wirtschaftsministerium, die Nationalbibliothek und das Fernmeldeamt.

Museo de la Revolución

Der Plaza de la Revolucion mit dem Denkmal des Nationalhelden Jose Marti

Der Plaza de la Revolucion mit dem Denkmal des Nationalhelden Jose Marti – Foto: Sepp Spiegl

Der ehemalige Präsidentenpalast aus dem Batista von Fidel Castro und Co. vertrieben wurden ist heute nur noch ein Museum. Ein Zeugnis des Kampfes sind die Einschusslöcher im Marmor an der Treppe im Inneren des Museums. Das Museum ist super interessant und zeigt die Geschichte der kubanischen Revolutionäre – leider oftmals nur auf spanisch. Hier ist  auch die Yacht “Granma” ausgestellt. Mit dieser Luxusyacht kamen Che und Fidel aus dem Exil in Mexico um den Kampf aufzunehmen. Außerdem beeindruckend ist die große Kuppel des Gebäudes und der Spiegelsaal, welcher dem im Schloss Versailler nachempfunden ist. Wo einst Empfänge stattfanden hängt heute nur noch eine überdimensionale kubanische Flagge.

Das Kapitol – Wahrzeichen von Havanna und daneben das Gran Teatro

Es erinnert nicht nur an das gleichnamige Gebäude in Washington, es soll auch so aussehen. Das Capitolio war einst wirklicher Sitz des Repräsentantenhauses. Heute findest du darin die Nationalbibliothek, ein Internetcafe und die Akademie der Wissenschaften. Direkt danaben liegt das Gran Teatro.

Unterkunft in Havanna: Hotel Deauville

Das Hotel hatte sicher schon bessere Zeiten. Doch die Lage direkt am Malecón ist hervorragend. Die Doppelzimmer sind riesengroß. Gleich drei Betten stehen zur Auswahl und alles ist sauber. In der Hotelbar gibt es natürlich Mojito und Cuba Libre für jeweils 2,50 CUC (Peso Convertible, entspricht 1,90 € ).

Sepp Spiegl

Die ganze Fotostrecke „Kuba“ finden Sie hier!

Kuba



Diesen Artkel versenden Diesen Artkel versenden