- Anzeige -

Istanbul – die Perle am Goldenen Horn

Istanbul_SSp32.jpg

Nachtaufnahme von Istanbul, rechts die Süleymaniye-Moschee

Märchenhaft thront sie über dem Bosporus. Die türkische Metropole Istanbul lässt staunen und begeistert. Zwischen islamischer Tradition und moderner Kapitale im Partyrausch gehen 14 Millionen Menschen im bunten Stadtgewirr ihrem Leben nach. In der einzigen Stadt der Welt, die auf zwei Kontinenten liegt, in Europa und in Asien, getrennt durch den Bosporus. Das frühere Konstantinopel war die reichste und größte Stadt Europas und des Mittelmeerraums und damit immer wieder Ziel von Eroberungen bis schließlich die Osmanen sie 1453 nach fast 100-jähriger Belagerung zu ihrer Hauptstadt machten. Spuren dieser turbulenten Geschichte sind überall zu sehen.

In Sultanahmet, der historischen Altstadt ist man umringt vom fantastischen Weltkulturerbe mit seinen wichtigsten Sehenswürdigkeiten: Hagia Sophia, Blaue Moschee, Topkapı Palast, Basilica Cisterna, Archäologisches Museum. In direkter Nachbarschaft – eines der größten, ältesten, überdachten Basarvierteln. Mit der modernen Straßenbahn ist man in zehn Minuten über das Goldene Horn im „neuen“ Istanbul (Galata, Beyoglu, Taksimplatz), wo das einheimische Leben pulsiert. Hier bewegt man sich abends, zum Essen und Ausgehen. Restaurants, Cafes und Bars von authentisch bis kosmopolitisch – traditionellen Meze-Raki-Lokale (Meyhanes), Fischrestaurants oder ‚modern Fusion‘, und natürlich ‚for the best view‘ auf die Altstadt mit ihren Moscheen.

Absolutes Muss ist eine Bosporusfahrt, vorbei an prächtigen Palästen wie dem Dolmabahçe, an grünen Villenhügeln und herausgeputzten Yalis – das sind Holzhäuser aus dem 19Jh., die den Reichen als Sommerresidenz dienten. Schiffe fahren von beiden Ufern mit unterschiedlich langen Touren.

Als Schmelztiegel der Kulturen ist die Stadt unendlich reich an Sehenswürdigkeiten und ihre lange Geschichte so ereignisreich, dass man sie am entspanntesten und beeindruckendsten mit einem Guide besucht, der viel mehr zu erzählen weiß, als alle Reiseführer. Diese Orte sind aber auch ganz einfach auf eigene Faust zu besichtigen.

  • Meine Empfehlung: Daily Istanbul Tours, unsere 6-Stunden-Altstadt-Tour in kleiner Gruppe kostete 80€ pro Person inklusive aller Eintritte und einem Mittagessen! Die Füher sprechen englisch und haben viele gute Tipps. Zum Lunchstop muss man in den Pudding Shop – eine Hippie-Institution (Auftritt im Film „Midnight Express“) im einachen Selbstbedienungs-Stil.
  • Eine sehr gute deutsche Führung soll Dilara Güner machen, Tipp eines Freundes: dilaralara@live.com, eine Privattour lohnt sich erst bei mehreren Personen.
  • WIZARD ISTANBUL ist eine tolle Sache, eine Gruppe von Idealisten aus Instabul beantworten jegliche Frage die ein Besucher so hat – über die Website, Twitter oder Facebook – innerhalb von 30 Minuten, 24 Stunden am Tag.

Sepp Spiegl

Die ganze Fotostrecke „Istanbul“ finden Sie hier!

Istanbul


 

 




--- ANZEIGE ---

Diesen Artkel versenden Diesen Artkel versenden