- Anzeige -

Baden wie die Zarin

 

Jugendstilfestival in Bad Nauheim vom 12. bis 14. September 2014

 Kaiserin Auguste Viktoria und Otto von Bismarck treffen sich beim Kuren und sprechen über die gute alte Zeit. Die kleine Plauderei ist vermutlich nie geschehen, aber beim Jugendstilfestival inBad_Nauheimer_Jugendstilfestival_Zeitreise_in_ein_Weltbad_der_Jahrhundertwende-21374_0 Bad Nauheim könnte sie passieren. Vom 12. bis 14. September lässt die oberhessische Kurstadt die Zeit um 1900 wieder aufleben: Cancan-Tänzerinnen, wagemutige Herren auf Hochrädern, Damen in langen Roben, Pferdedroschken und zwischendrin Zarin Alexandra Feodorowna und die unsterbliche „Sisi“. Zusammen mit Auguste und Otto erzählen die Majestäten Anekdoten von früher und zeigen bei einer Erlebnisführung die Schönheiten der historischen Bade- und Kureinrichtungen. Ganz im Jugendstil gehalten, bilden diese zusammen mit der Trinkkuranlage das größte geschlossene Jugendstilensemble Europas.

 Die sechs Badehäuser, die Innenhöfe im „Sprudelhof“ sowie die Trinkkuranlage glänzen außen und innen wie vor hundert Jahren. Die Wände in filigrane Mosaiken gekleidet, die Badezellen mit Wannen aus Afzeliaholz, die Möbel, sogar die Fenster zeigen die typischen Konturen des Jugendstils. Und es funktioniert alles noch! Einmal baden wie die Zarin, in das wohlige Solewasser sinken und genießen? Sehr wohl die Dame, wie wäre es um zwei Uhr?

Bad-NauheimNein, das geht leider nicht. Die Modenschau mit reizenden Kleidern und Aufsehen erregenden Hüten aus der Zeit um die Wende zum 20. Jahrhundert steht auf dem Programm. Überhaupt flanieren viele Bad Nauheimer stilecht gewandet umher. Kavaliere in Frack und Zylinder charmieren mit Damen in herrlichen Roben, mit edlen Kopfbedeckungen und eleganten Sonnenschirmen. Währenddessen präsentiert das Kurorchester sein musikalisches Können. Es zelebriert den Zeitgeist von damals mit Werken von Johann Strauß oder Paul Lincke. Klar, auch die Kinder wollen sich amüsieren. Ausnahmsweise mal nicht digital, sondern bei einer Rallye. Und dann lockt noch der Kunsthandwerker- und Restauratorenmarkt mit vielen hübschen Stücken, die auch daheim eine gute Figur machen würden. Mit der Wonnestunde im Zarenbad wird es also nichts werden. Heute nicht – aber vielleicht morgen.

 

9. Jugendstilfestival Bad Nauheim, 12. bis 14. September 2014
Programm und weitere Informationen:
Bad Nauheim Stadtmarketing und Tourismus GmbH,
Telefon 06032 / 92 992-0
http://www.jugenstilfestival.de .

Sepp Spiegl (Quelle: www.pressetext.de)

 




--- ANZEIGE ---

Diesen Artkel versenden Diesen Artkel versenden