- Anzeige -
Jogging-Point

Reisen und Touren

Links und rechts der Autobahn

Wer kennt den Namen Seligenstadt nicht! Für die meisten ist er verbunden mit dem Begriff „Dreieck“. Und das bedeutet in aller Regeln mit Autobahn und Stau. Statt sich freilich, darin steckend, schwarz zu ärgern, empfielt es sich, dem nur ein paar Klometer entfernten Städtchen einen Besuch abzustatten. Er wird ein Kleinod am Main entdecken – mit viel Geschichte und Geschichten.


Ein Kleinod in Brandenburg

Friedrich der Große verbrachte als Kronprinz die glücklichste Zeit seines Lebens in Rheinsberg, dessen Schlossausbau er begann. Sein jüngerer Bruder, Prinz Heinrich von Preußen, vollendete das Bauwerk, schuf hier einen bedeutenden Musenhof und prägte nachhaltig Schloss und Garten im Stil des frühen Klassizismus.


Abgasfrei und leise durch Berg und Tal

Abgasfrei, leise und dazu auch noch vom Staat und Hersteller subventioniert – das elektrisch betriebene Auto. Unsere Autorin hat sich ein solches zugelegt und berichtet von ihren ersten Erfahrungen.


Autofahren im Winter: Die häufigsten Fehler

Schmuddelwetter, Eis und Schnee sind nur einige Widrigkeiten im Straßenverkehr während der kalten Jahreszeit. Oftmals führt Unwissen zu fatalen Fehlern beim Autofahren im Winter. Mit unseren zehn Tipps sind Sie sicher unterwegs.


Höhere Bußgelder, neue Verkehrswege

Das ist neu in 2017
Im kommenden Jahr treten etliche Neuerungen für Verkehrsteilnehmer in Kraft. Zum Beispiel müssen Radfahrer künftig die Ampeln für Autofahrer beachten, falls keine Lichtzeichen für Radfahrer vorhanden sind. Bisher galten in solchen Situationen die Fußgängerampeln.


Nach Glühwein nicht ans Steuer

In der Vorweihnachtszeit kontrolliert die Polizei verstärkt Autofahrer. Denn Besucher von Weihnachtsmärkten unterschätzen oft die Wirkung von Glühwein und fahren noch, nachdem sie welchen getrunken haben. Das gefährdet den Verkehr und kann teuer werden.


Ultimative Open-Air-Exklusivität

Das erste Cabriolet der Marke Mercedes‑Maybach feiert sein Debüt auf der Los Angeles Auto Show und kommt im Frühjahr 2017 auf den Markt – limitiert auf 300 Exemplare, zu einem Preis von 300.000 Euro netto. Zu den besonderen Kennzeichen zählt die High-End-Ausstattung im Innenraum.


Tiefer Schmerz in Stein gehauen

Trauer und Schmerz.. Käthe Kollwitz verdichtete in ihrer Kunst menschliche Dramen. Zu den ersten Opfern im Ersten Weltkrieg gehörte ihr Sohn. Ihr Leiden gestaltete sie in Stein: „Trauernde Eltern“ dokumentiert die innere Erstarrung auf dem Soldatenfriedhof Vladslo in Belgien. Die zwei sind ein einziges Bild unendlicher Trauer, ein trauerndes Elternpaar. Käthe Kollwitz, die große Zeichnerin vor allem der kleinen und geknechteten, im Schatten des Lebens stehenden Menschen hat es geschaffen und ihm zugleich auch diesen Namen gegeben.


„Allerseelenschlacht“ – die Hölle im Hürtgenwald

Hürtgenwald – für viele Deutsche und Amerikaner auch 72 Jahre nach den brutalen Schlachten 1944/45 in der Eifel noch immer das Synonym für die Schrecken des Krieges. Besonders schlimm ging es seinerzeit in der „Allerseelenschlacht“ zu. Vereinzelt spross allerdings auch das Pflänzchen Menschlichkeit.


Fahren bei Nebel

Nebel kommt plötzlich, das macht ihn für Autofahrer so gefährlich. Im Jahr 2015 ereigneten sich laut Statistischem Bundesamt 456 nebelbedingte Unfälle mit Personenschaden, dabei wurden 182 Menschen schwer verletzt.