- Anzeige -
Jogging-Point

Miss Germany 50Plus – 20 Mütter von 49 Kindern

Eva Offenbeck (72)

3. Plazierte: Eva Offenbeck (72)
Foto: Paul Pawlowski

Aufgeregt waren sie alle. „Wie ein Teenager“, kicherte fast verschämt die älteste Teilnehmerin  Eva Offenbeck (72) aus München. Im Kurhaus in Bad Neuenahr wurde es am 22. November 2014 ernst für die 20 Finalistinnen, die um den Titel „Miss Germany 50Plus 2015“ kämpften.

Konkurrenz ohne Neid

Genau das ist wohl – neben dem Gebutsjahr – einer der gravierenden Unterschiede zu anderen Wahlen dieser Art: dieses hier wurde von allen Teilnehmerinnen nicht als ein Wettkampf angesehen. Mehrere Hundert Frauen über 50 hatten sich online bei den Veranstaltern RTV und MGC um eine Teilnahme bewoben. Eine Vorauswahl von 130 Bewerberinnen wurden in einem Online-Voting getroffen. Für die Endausscheidung blieben dann die zwanzig Ü-50-Damen übrig, die zum Teil erstmals in ihrem Leben über einen Laufsteg schritten.

Miss Germany 50Plus 2015-Wahl im Kurhaus Bad Neuenahr

Wahl „Miss Germany 50Plus“ 2015
im Kurhaus Bad Neuenahr

Foto. Paul Pawlowski

Zum dritten Mal wurde jetzt dieser Titel vergeben. Die Pressechefin von RTV, Alexandra Bücheler , sprach davon, dass die Veranstalter von dem Echo und der Bewerberanzahl überwältigt seien. „Die Generation Ü-50 ist eigentlich die neue 40“, formulierte es die Vorjahressiegerin Monika Römer-Emich, „Frauen ab 50 sind attraktiv, fit und einfach gut drauf. Sie sind selbstbewusste Menschen in den besten Jahren, die mitten im Leben stehen und eine immense Lebenserfahrung haben. Wer einmal ein Kind geboren hat, den haut so schnell nichts mehr um“, ergänze die „Miss Germany 50Plus 2014“.

Mit Schiedsrichter und Rechtsanwalt zur „Miss Germany 50Plus“

Ab 20 Uhr ging es in drei „Disziplinen“ über den Laufsteg. Die Jury, der u.a. die Fußball-Schiedsrichterlegende Walter Eschweiler, Rechtsanwalt Ingo Lenßen, der Schönheitschirurg Prof. Dr. Dr. Werner Mang, die Designerin Hiltrud „Valerie“ Osthoff und die ZDF-Modeexpertin Astrid Rudolph angehörten, vergaben ihre Punkte. Moderiert wurde der Abend vom Juror des TV-Formats „Lets dance“ und Ex-Banker Joachim Llambi.

Die "Miss"en 50Plus 2015

Die „Miss“en Germany 50Plus 2015
v.l.: Eva Offenbeck (72) , Kerstin Marie Huth-Rauscher (61), Anja Kern (54)

Foto: Paul Pawlowski

Zwischen den Catwalks müssen die Bewerberinnen sich umziehen, werden nachgeschminkt und können etwas entspannen. Diese Pause wurde von einer Bademodenschau und den aus Oldenburg kommenden „Wackeltenören“ ausgefüllt.

Fünf Bewerberinnen blieben nach der Vorauswahl über. Nach einer finalen Vorstellungsrunde stand das Ergebnis fest. Das 61 Jahre alte BestAger-Model Kerstin Marie Huth-Rauscher aus Frankfurt/M. wurde „Miss Germany 50Plus 2015″. Auf den weiteren Plätzen: Eva Offenbeck (72) als Dritte und die Zweitplatzierte 54-jährige Anja Kern.

Paul Pawlowski/pp

Die  Fotostrecke  „Miss Germany 50Plus“ 2015  finden Sie hier!





Diesen Artkel versenden Diesen Artkel versenden