- Anzeige -

Ein Hoch auf die Basics – fünf Klassiker für jeden Kleiderschrank

Manche Kleidungsstücke kommen nie aus der Mode, denn sie passen zu jedem Look und lassen sich immer wieder neu kombinieren. Seit einigen Jahren geht der Trend hin zum minimalistischen Kleiderschrank. Das Konzept der zeitlosen Basics gilt in der heutigen Konsumgesellschaft als Schutzwall gegen unkontrollierten Kaufrausch.Wer in zeitlose Klassiker investiert und dabei auf Qualität achtet, kann diese normalerweise viele Jahre lang tragen. Wir zeigen Ihnen fünf Klassiker für jeden Anlass.

1. Jeans

Jeans haben seit den 1950er-Jahren einen Stammplatz im Kleiderschrank, doch auch die Jeansmode verändert sich mit jeder Saison: Boyfriend-Jeans, Skinny Jeans und Mom-Jeans sind nur einige der aktuellen Trends für die Damen. Eine schlichte, gerade geschnittene Jeans in dunkler Waschung ist allerdings ein echter Klassiker. Eine solche Jeans lässt sich mal elegant mit Bluse und Blazer, mal sportlich mit T-Shirt und Cardigan kombinieren. Auch für die Herren ist eine gut sitzende Jeans Basic jedes Freizeit-Outfits.

2. Weißes T-Shirt

T-Shirts hat wohl jeder im Schrank, sie sind ein wesentlicher Bestandteil jeder Garderobe. Als Basics eignen sich die beliebten bedruckten T-Shirts allerdings weniger – an den angesagten Schriftzügen und Mustern hat man sich nämlich schnell sattgesehen. Sinnvoller ist es, in hochwertige, einfarbige Shirts aus fester Baumwolle oder sogar Seide zu investieren. Ein Klassiker ist die Variante in Weiß, auch Shirts in den Farben Schwarz, Grau und Dunkelblau lassen sich gut kombinieren.

3. Blazer oder Sakko

anzug

Herren-Sakkos sind stilvoller als ein Pullover oder eine Strickjacke ©Flickr Gunnoy Blazer Kuhlman

Herren-Sakkos gehören zu den Kleidungsstücken, die zu fast jedem Anlass passen. Ein Sakko ersetzt schon mal die büroübliche Anzugjacke, es wirkt aber offizieller und stilvoller als ein Pullover oder eine Strickjacke. Ein Sakko ist ein echtes Kombinationswunder, wie man hier sieht, denn es lässt sich sowohl mit Jeans bzw. Chinos als auch mit Stoffhosen kombinieren. Je neutraler Farbe und Schnitt gehalten sind, desto universeller lässt sich das Sakko einsetzen. Das Äquivalent für die Damen ist der Blazer, bei dem ebenfalls vorrangig hochwertige Qualität und guter Sitz wichtig sind. Ein klassisch geschnittenes Modell in einer zurückhaltenden Farbe wie Schwarz, Anthrazit oder Cremeweiß passt zu einem eleganten Kleid genauso gut wie zu einer Bluse oder einem T-Shirt.

4. Armbanduhren

Als es noch keine Smartphones gab, war es quasi unumgänglich, eine Uhr am Handgelenk zu tragen – heute ist sie meist nur noch modisches Accessoire. Beim Kauf einer Uhr ist es wichtig, ein Modell zu wählen, dass zum bevorzugten Kleidungsstil passt. Die aktuellen Uhrentrends reichen von extravaganten bis hin zu klassischen Modellen. Fürs Büro eignen sich am besten schmale, silberfarbene Uhren oder Modelle mit einem Lederband in Braun oder Schwarz.


Titelfoto:
Baume & Mercier bieten für gut 5000 Euro mit der Clifton Chronograph Complete Calendar einen Automatik-Chronographen mit Vollkalender und Mondphase, in dem ein Valjoux-Werk 7751 tickt.

 




--- ANZEIGE ---

Diesen Artkel versenden Diesen Artkel versenden