- Anzeige -
Jogging-Point

Die Ruhestätte am Baum online finden

Videos, Panoramatouren und Onlineshop machen es möglich

Bestattungen im Wald werden immer beliebter. Die letzte Ruhestätte am Baum zu finden, ist für viele ein tröstlicher Gedanke.Friedwald
Wer sich eine letzte Ruhestätte an einem Baum wünscht, aber leider nicht die Möglichkeit hat, einen Bestattungswald zu besuchen, um einen Baum auszuwählen, hat auch online viele Möglichkeiten Bestattungsvorsorge zu treffen.

Auf der Homepage des Bestattungswaldanbieters FriedWald kann man mit Panoramatouren alle Standorte virtuell anschauen.
Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit an mittlerweile zwölf Standorten einen Baum ganz bequem am PC, mit dem Tablet oder mit dem Smartphone online auszusuchen und zu erwerben.

Die virtuellen Waldspaziergänge zeigen Parkmöglichkeiten, Andachtsplätze, Begehbarkeit und die Umgebung, in die die Wälder eingebettet sind. Auf den Touren kann man auch die unterschiedlichen Bäume sehen, die als Ruhestätte dienen. Ist die Entscheidung für ein Baumgrab gefallen, kann man in wenigen Schritten den Vertrag abschließen.

Die Ruhestätte am Baum als Panorama-Fotografie

„Bäume aus dem Shop werden nur online verkauft. Wer sich dafür interessiert, kann sie in Form einer Panorama-Fotografie von allen Seiten betrachten und auch das Umfeld ein wenig sehen“, erläutert Bestattungswald-Betreiberin Petra Bach. „Zusätzlich kann man sich zentrale Punkte des Waldes auf der Panorama-Fotografie anschauen.“ Ist die Wahl eines Baumes getroffen, so kann man wie in jedem anderen Online-Shop per Kreditkarte, Überweisung oder Giro-Pay bezahlen. Petra Bach: „Die Übertragung der Daten per Kreditkarte oder Giro-Pay erfolgen über eine zertifizierte Verschlüsselung und sind deshalb vor Missbrauch geschützt.“

Enkel suchen einen Platz für Großeltern aus

Die Bestattungswald-Expertin weiß, wer sich von diesem Angebot angesprochen fühlt: „Das sind Menschen, die beispielsweise aus gesundheitlichen Gründen daran gehindert sind, selbst in den Wald zu gehen und sich den Baum physisch auszusuchen. Manche werden auch beauftragt, für andere einen Baum auszusuchen, die eben diesen Standort, den sie sich wünschen, nicht erreichen können.“ Das sind ihrer Erfahrung nach oft Enkel, die für ihre Großeltern online einen Baum aussuchen, weil diese zu weit weg wohnen und vielleicht an ihrem Heimatort oder in der Nähe beerdigt werden wollen. Meist kennen sie sich mit dem Internet nicht aus und bitten die Nachkommen, ihnen zu helfen. Petra Bach: „Darüber hinaus gibt es immer mehr Menschen, die es gewohnt sind, alles, was sie sich aussuchen oder erwerben wollen, online zu betrachten und dann auch über das Internet zu kaufen.“

Sepp Spiegl (Quelle: www.ratgeberzentrale.de )

 





Diesen Artkel versenden Diesen Artkel versenden