- Anzeige -
Jogging-Point

Wellnessurlaub in Deutschland

In diesem Artikel erfahren Sie:

  • Wie ein Wellnesurlaub von zu Hause aus aussehen kann.
  • Wie teuer ein Wellnessurlaub ist.
  • Woran man ein gutes Sport-Hotel erkennt.
wellnessurlaub

Sauna- und Dampfbäder, wohltuende Massagen, gesunde Ernährung, das bietet ein Wellnessurlaub in den Dolomiten

Seinem Körper etwas Gutes zu tun ist nicht Luxus, sondern Notwendigkeit. Denn schließlich trägt uns unser Körper Tag für Tag durch alle Anforderungen des Alltags, erträgt tapfer Stress, Hektik und alle Beanspruchungen, die wir ihm zumuten.

Doch Ruhepausen vom Alltag, stressfreie Tage und körperliche Entspannung sind notwenig, um Geist und Körper gesund zu halten. Wellnessurlaub wurde in den letzten Jahren zu einer Art Zauberwort, das Ruhe und Erholung verspricht. Früher sagte man Schönheitsfarm dazu. Doch ein gutes Wellnesshotel hat wenig mit Beauty zu tun. Vielmehr geht es hier um eine ganzheitliche Entspannung, die der Gesundheit und dem Wohlbefinden dienen soll. Wellnessurlaub ist aber nicht gleich Wellnessurlaub. Wir sagen Ihnen, worauf es wirklich ankommt.

Muss Wellness immer teuer sein?

Wellnessurlaub hat den Ruf, ein teurer Luxus zu sein. Dass das nicht zwangsläufig stimmen muss, zeigen die Angebote zahlreicher Wellnesshotels in und um Deutschland. Und es muss nicht immer eine ganze Woche sein. Selbst ein paar Tage oder ein verlängertes Wochenende reichen oft schon aus, um sich erholt und mit neuer Energie aufgetankt zu fühlen. Dabei ist es vielfach günstiger, nicht gleich das ganze Paket zu buchen, sondern erst einmal zu prüfen, was der eigene Körper wirklich braucht. Nicht alles, was schön klingt, dient auch wirklich der Entspannung. Prüfen Sie genau: Sehnt sich mein Körper nach der duftenden Schokoladenpackung oder brauchen die verspannten Muskeln eher eine kundige Massage von ausgebildeten Physiotherapeuten? Schreit die gestresste Haut nach einem teuren Mikro-peeling oder vielleicht doch eher nach einer Lymphdrainage?

Und ganz wichtig: Preisvergleich lohnt sich auch hier.

Gerade in Deutschland und Österreich gibt es zahlreiche hervorragende Wellnesshotels, die nicht teuer sein müssen. Vielleicht finden Sie ihr günstiges Wellnesshotel nicht gerade auf der Insel Sylt, aber dafür im Bayerischen Wald oder in Kärnten.

Wie Sie ein gutes Wellnesshotel erkennen

Ein gutes Wellnesshotel hat mehr zu bieten als nur einen Beauty-Salon und ein Schwimmbad. Und gleichzeitig braucht es oftmals weniger als zwölf verschiedene Saunen und exotischen Schnickschnack, um wirklich ganzheitliche Erholung zu bieten.

Wenn Sie sich wirklich etwas Gutes tun wollen, dann achten Sie auf ein ganzheitliches Erholungsprogramm, das nicht nur Hautpflege sondern im Idealfall auch Ernährung, Bewegung und geistige Entspannung mit einschließt. Zahlreiche Spahotels für den entspannten Wellnessurlaub setzen auf ökologischen Anspruch und bieten neben Organic Food auch wohltuenden Dinge wie Heupackungen, Salzbäder und sanfte Wanderungen durch schöne Naturlandschaften.

Bei einem Wellnessurlaub sind Sie der König oder die Königin. Es geht hier nur um Ihre Entspannung, lassen Sie sich daher zu nichts überreden, was Sie nicht auch wirklich möchten. Übernehmen Sie sich weder beim Fitnessprogramm noch beim Saunieren – tun Sie einfach nur, was Ihnen gut tut.

Doch Sie sollten beachten: Bei extremer Belastung und Erschöpfungszuständen, sowie bei diversen Krankheiten wie Burn-Out hilft auch ein Wellnessurlaub nicht. In diesem Fall wäre ein langer Kuraufenthalt unter ärztlicher Betreuung angebracht. Auch bei Bluthochdruck und Kreislaufproblemen sollten Sie besonders in der Sauna oder im Dampfbad vorsichtig sein. Sprechen Sie daher vor einem Wellnessurlaub mit ihrem Arzt. Dann steht der Erholung nichts mehr im Wege.

Sepp Spiegl ( Quelle: www.ratgeberzentrale.de)


Diesen Artkel versenden Diesen Artkel versenden