- Anzeige -
Jogging-Point

Schlaganfall-Infobus tourt wieder

Jährlich erleiden rund 270.000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall. Obwohl die Erkrankung die dritthäufigste Todesursache nach Herz-/Kreislauferkrankungen und Krebs ist, sind vielen Bürgern die Symptome nicht ausreichend bekannt. Auch wissen sie nicht, dass im Akutfall sofort über die Telefonnummer 112 der Notruf zu verständigen ist. Hier setzt die Aufklärungskampagne „Herzenssache Schlaganfall“ an: Experten vermitteln im direkten Kontakt notwendiges Wissen und fördern das Risikobewusstsein. Das Herzstück, der in Kooperation mit der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe (SDSH) sowie der Deutschen Schlaganfall Gesellschaft (DSG) durchgeführten Aufklärungskampagne, ist der Infobus. Um möglichst viele Menschen direkt zu erreichen, tourt der Schlaganfall-Infobus auch dieses Jahr wieder durch ganz Deutschland.

Risiko Schlaganfall erkennen

Infobus Aufklärungskampagne „Herzenssache Schlaganfall“

Infobus Aufklärungskampagne „Herzenssache Schlaganfall“
Foto:. Klinikum Bad Hersfeld

Ziel der deutschlandweiten Tour mit dem Infobus ist die breite Aufklärung möglichst vieler Menschen über die Erkrankung Schlaganfall. Im Vordergrund stehen dabei neben den typischen Symptomen auch die Risikofaktoren, die zu einem Schlaganfall führen können. Um den häufig dramatischen Folgen effektiv vorzubeugen, informieren Experten vor Ort über potentielle Ursachen und die Möglichkeit einer gezielten Vorsorge. Bestimmte Vorerkrankungen wie die Herzrhythmusstörung Vorhofflimmern erhöhen das Schlaganfallrisiko um ein Vielfaches. Nur wer sein Risiko kennt, kann frühzeitig und langfristig vorsorgen und so einem Hirninfarkt vorbeugen. Ihr persönliches Risiko können Interessierte anhand eines Testbogens am Schlaganfall-Infobus bestimmen. Mehr über ihren Gesundheitszustand erfahren sie mittels Messdemonstrationen der Blutdruck-, Blutzucker- und Cholesterin-Werte. Im Gespräch mit Experten haben Interessierte zudem die Gelegenheit, offene Fragen zu klären.

Am 11.April startet die diesjährige Aufklärungstour zum Thema Schlaganfallvorsorge in Mainz. Bis Oktober macht der Infobus in rund 90 deutschen Städten Station, um vor Ort über die plötzlich auftretende Erkrankung Schlaganfall zu informieren. Unterstützt wird die Beratung am Schlaganfall-Infobus vor Ort von Ärzten regionaler Kliniken und Ärztenetzwerken, Selbsthilfegruppen sowie Krankenkassen.

Lernen Sie, woran Sie einen Schlaganfall erkennen, wie Sie bei Verdacht andere Menschen „testen“ können und was als Erstes zu tun ist. Informieren Sie sich über Reha-Maßnahmen nach einem Schlaganfall und wie Patienten zurück ins Leben finden können.

Hier gibt es alle Infos und den Tourplan der Aufklärungskampagne „Herzenssache Schlaganfall“

Paul Pawlowski
Quelle: OTS/Boehringer-Ingelheim GmbH

 


Diesen Artkel versenden Diesen Artkel versenden