- Anzeige -

Test über Muskel

Kinesiologie: Durch die Bewegung lernen

Ingeborg L. Weber

Kinesiologie, ein Zungenbrecher. Ungebrochen dagegen ist diese Lehre von der Bewegung als Behandlungskonzept – integriert in die alternative Medizin. In zunehmendem Maße ergänzen Kinesiologen ihre Behandlungspalette durch spezielle Angebote für ältere Menschen. Zu den kinesiologischen Experten gehört die Frankfurter Leiterin der Internationalen Kinesiologie Akademie (IKA), Ingeborg L. Weber. Mit Blick auf ihre über 20jährige Routine als Heilpraktikerin betont sie, dass es hier um „Erfahrungs-heilkunde“ geht. Im Mittepunkt dabei stehen die Überprüfung der neurophysiologischen Funktionen der Muskeln und ihr Zusammenspiel.

„Armdrücken für die Wahrheit“, so nennt ein Patient das zentrale Werkzeug der Kinesiologen. Bei diesem Indikator-Muskeltest streckt der Patient nach Vortests beispielsweise den Arm aus. Der Kinesiologe drückt unter Berücksichtigung unterschiedlicher Aspekte auf den Arm des Probanden. Gleichzeitig wird der Klient in bestimmter Weise mit der zu testenden Substanz, Information oder Emotion konfrontiert. In Folge verändert sich der Muskeltonus. Gibt der Muskel nach, ist das eine Antwort des Körpers. So kann der Kinesiologe schädliche Medikamente oder unverträgliche Nahrungsmittel herausfinden. Hilfe gibt es auch bei psychischen Blockaden. Mit dem Muskeltest suchen Kinesiologen eventuelle Schwächen bestimmter Muskelgruppen. Denn diese können Folgen gesundheitlicher Störungen sein.

„Eine weitere Vorgehensweise innerhalb des energetischen Verfahrens ist“, betont Weber, „der neurophysiologische Muskeltest. Er wird eingesetzt, um die Funktion der 42 Muskeln im ´Gesund durch Berühren´ zu überprüfen.“ Weber unterstreicht in diesem Zusammenhang, dass „durch die Berührung, die sofort auf der motorischen und sensorischen Rinde im Gehirn registriert wird, eine Reaktion entsteht.“

Schulmediziner beobachten Kinesiologen kritisch

Röhrchen zur Testung auf dem Zentralgefäß

Ersetzt der Muskeltest herkömmliche Testverfahren? Die Frankfurter Diplom-Gerontologin und Master für komplementäre Gesundheitswissenschaft stellt klar: „Die verschiedenen Muskeltests ersetzen auf keinen Fall medizinische Testverfahren. Alle Ergebnisse sollten medizinisch überprüft werden.“ Bei der Kinesiologie gehe es um eine andere Herangehensweise. So werden zum Beispiel über den Indikator-Muskeltest „Belastungen sondiert und durch Interventionen Stress in diesem Zusammenhang abgebaut. Der Patient regt seine Selbstheilungskräfte an und entwickelt eine andere Sicht der Erkrankung“, betont Weber. Der Patient soll bei Erkrankungen von sich aus den Weg suchen und Kinesiologie „als zusätzliche Maßnahme“ begreifen. Wichtig aus der Sicht Webers ist, „dass der Patient in medizinischer Behandlung bleibt und der behandelnde Arzt Toleranz gegenüber der Wahl zeigt.“

Der kinesiologische Muskeltest

Die Kinesiologen stehen unter kritischer Beobachung der Schulmediziner. Diese billigen dem Konzept nur einen Placebo-Effekt zu. Dazu kommt: Kinesiologie ist zur Zeit als Diagnose- und Therapieverfahren wissenschaftlich nicht anerkannt. Stört das Ingeborg L. Weber? Ihre klare Antwort: „Nein! Inzwischen entwickelt sich eine andere Betrachtensweise zum Placebo-Effekt.“ Auf dem Weg zu belegbarer Solidität der Kinesologie betreibt Weber, die auch 1. Vorsitzende des Europäischen Verbandes für Kineosologie ist, seit 2003 Fallstudien und publizierte zahlreiche Arbeiten. Kritisch ergänzend merkt sie an: „Leider haben das Gesundheitsbewusstsein und die Vorsorge keinen großen Stellenwert in unserer Gesellschaft und bei den Politikern. So ist es bisher keiner Regierung gelungen, ein Gesetz zur Prävention zu verabschieden.“ Obwohl die Weltgesundheits-Organisation (WHO) dies in der so genannten Peking-Resolution bereits seit 2008 fordert.

 

Dieter Buchholtz

 

Fit für das Alter – Kinesiologie mit Senioren

Gibt es Möglichkeiten, Fitness möglichst lange aufrecht zu erhalten und den geistigen und körperlichen Alterungsprozess zu verzögern? Das Institut für Gerontologie der Universität Heidelberg ist dieser Frage im Rahmen einer Dissertation nachgegangen. Mit zehn Tests wurden sechs Methoden zur Steigerung der kognitiven Leistungen (u.a. Kinesiologie) bei acht Gruppen (davon eine Kontrollgruppe) von Senioren im dritten und vierten Lebensalter untersucht. Die Untersuchung erstreckte sich über einen Zeitraum von fünf Wochen mit zweimaliger Intervention pro Woche. Es konnte mit einer statistischen Signifikanz eine Zunahme der fluiden und kristallinen Intelligenz – also der kognitiven Fähigkeiten – nachgewiesen werden. Stichproben ergaben eine Verbesserung bei Krankheiten wie Hyper- und Hypotonie, Schlafstörungen und Depressionen. Somit hat die Kinesiologie ein hervorragendes Ergebnis vorzuweisen.

Quelle: http://www.kinesiologie-akademie.de

 

Info

Kinesiologie. Lehre (loges) von der Bewegung (kinesis).

Körperintegrierte Kinesiologie: Touch for Health. Bewährtes Basis-System der Kinesiologie (mit Indikator-Muskeltest).

Pädagogische Kinesiologie:  Zielt auf Lernschwierigkeiten und verwandte Probleme. Dazu gehört Brain Gym zur Steigerung der geistigen Leistungsfähigkeit.

Emotionale Kinesiologie: Three In One Concepts. Beschäftigt sich mit emotionalen Blockaden.

Kostenübernahme. Keine Kostenübernahme durch Gesetzliche Versicherung. Private Versicherungen erstatten in der Regel.

 

Webadressen:

Europäischer Verband für Kinesiologie (www.kinesiologie-verband.de)

www.kinesiologie-akademie.de

 

 

mehr zu dem Thema:

  • 49
    In Faltblättern zu alternativer Medizin ein häufiges Angebot: Kinesiologie. Diese Methode nutzt Muskeln als Detektive, um Krankheiten, Unverträglichkeiten und negative Einflussfaktoren zu entschlüsseln. Eine Akademie-Chefin erklärt Wirkungsweisen..
    Tags: kinesiologie, weber, für, über, so, diese, ingeborg, l




--- ANZEIGE ---

Diesen Artkel versenden Diesen Artkel versenden