- Anzeige -

Genuss und Erholung

Ankommen und Wohlfühlen

hotel

Blick über den See auf das Viersterne-Hotel Seeparkhotel Janssen.

Wenn man sich nach einer Auszeit aus der Hektik des Alltags sehnt, oder einfach nur Familie und Freunde wiedertreffen möchte, ist das Viersterne-Hotel Seepark Janssen ein idealer Ort.

Das familiengeführte und gastfreundliche Hotel befindet sich am Rand der nordrhein-westfälischen Stadt Geldern am Niederrhein, in der Nähe der niederländischen Grenze. Es liegt direkt an einem kleinen, malerischen See, umgeben von nahezu unberührter Landschaft, also eine Oase der Ruhe und Entspannung.

Die flache Landschaft ist ideal für jeden, der Lust hat, sich sportlich zu betätigen: Man kann ausgedehnte Spaziergänge, Nordic-Walking, Radtouren, Reitausflüge oder Planwagenfahrten unternehmen. Auf dem Fluss Niers werden Kanutouren oder Floßfahrten angeboten und für Golfer gibt es auf dem angrenzenden Areal des Golfclubs Schloss Haag einen 18-Loch-Platz.

Das Restaurant

Restaurant

Speisen im Restaurant, in einer gemütlichen Atmosphäre.

Genießer kommen im Restaurant See Park Terrassen auf ihren Geschmack. Die Küche bietet traditionell-regionale Spezialitäten,Vitalküche und moderne Kreationen an, die sich durch beste Qualität und Frische auszeichnen. Als Gastronomiebetrieb, der auf regionale Spezialitäten setzt, darf er das Gütesiegel „NRW kulinarisch” tragen. Daneben gibt es in einem so genannten. SPA-Bistro Säfte, knackige Salate, Kuchen und mehr, die man zwischen Wellness und Sport oder einfach nur so genießen kann. Auch die Sonnenterrassen bieten an warmen Tagen einen wunderbaren Panoramablick über den See.

See Park SPA-Angebot

Angeboten werden für alle, die sich einfach nur verwöhnen lassen wollen, ein breites Spektrum an verschiedenen Wohlfühlbehandlungen wie entspannende Massagen, wohltuende Bäder, pflegende Körperpackungen oder traditionelle Behandlungsrituale zur Förderung der Gesundheit.

spa

Aus dem Panorama-Pool hat man einen herrlichen See- und Golfplatzblick.

Ganz besonders attraktiv ist der Wellness-Bereich mit einer großzügig gestalteten Sauna-Landschaft auf einer beeindruckenden Gesamtgröße von 8000 m². Aus dem Panorama-Pool hat man einen herrlichen See- und Golfplatzblick. Der Gast hat die Qual der Wahl zwischen einer Panorama-Sauna, finnischer Blockhaus Sauna, einer Erd-Sauna mit großem Holzfeuer, Bio-Sauna, Dampfbad mit einem beheizten Außenschwimmbecken usw. Es gibt wunderschöne Ruheräume, Strandkörbe auf der weitläufigen Außenfläche und einfach alles, was man sich als erholungssuchender Gast wünscht.

See Park Health Club

Zahlreiche Ausdauer- und Fitnessgeräte sowie Gruppen-Fitness-Programme sind für alle gesundheitsbewussten Gäste eine zusätzliche Attraktion. Der See Park Health Club bietet darüber hinaus ein ganzheitliches Fitness- und Spa-Angebot. Den Mitgliedern wird individuelles Coaching und Training in den Bereichen Bewegung, Ernährung und Stress-Management geboten.

Tagungen und andere Events

Das Hotel verzeichnet mehr als 300 Veranstaltungen pro Jahr und bietet für diesen Zweck einen professionellen Tagungs- und Veranstaltungsbereich. Kleinere Gruppen ab fünf Personen oder Events für 700 Personen werden mit einer maßgeschneiderten Raumlösung mit moderner Tagungstechnik bedient.

5a0c02fde9900f7afc9c124d17911312

Modern ausgestattete Doppel- als auch Einzelzimmer.

Viele attraktive Arrangements

Das Hotel bietet 64 modern ausgestattete Zimmer, sowohl Doppel- als auch Einzelzimmer, die man auf Wunsch gegen kleinen Aufpreis auch mit Seeblick reservieren kann, was sehr zu empfehlen ist. Neben Einzelübernachtungen werden viele Arrangements von drei bis sieben Tagen angeboten.

Ich entschied mich für ein 3-Tage-Arrangement: 2 Übernachtungen im Doppelzimmer Seeseite kosten pro Person 176,50 €. Darin enthalten sind zwei wirklich reichhaltige Frühstücksbuffets, ein 4-Gang-Menü und ein reichhaltiges Abendbüffet, Nutzung des Panorama-Pools und der Sauna-Landschaft. Der Preis ist für das Gebotene wirklich angemessen.

Ich hab die Atmosphäre im Haus als sehr entspannt erlebt. Das Personal ist gut geschult, freundlich und natürlich.

Es war ein richtiges Wohlfühl-Wochenende und ich werde das empfehlenswerte Hotel wieder besuchen!

Ursa Kaumans

See Park Janssen

Danziger Str. 5

47608 Geldern

Tel.: 02831 9290

www.seepark.de

 

Sehenswürdigkeiten der Stadt Geldern:

 

kirche_drachenbrunnen

Blick auf den Drachenbrunnen und die Kirche.

 

Evangelische Heilig-Geist-Kirche am Markt/Gelderstraße
Preußischer Barockbau von 1740, nach Kriegszerstörung wiederhergestellt, sehenswerte Fenster von Manfred Espeter.

Haus Camp, Haagscher Weg
Als erstes Haus auf den geschleiften Festungswerken Gelderns wurde dieses Bauernhaus 1764 aus Backstein im preußischen Stil errichtet. Der dazugehörige Hof mußte leider einem Neubau weichen.

Jüdischer Friedhof am Boeckelter Weg
1866 angelegt, in der parkartigen Anlage stehen über einhundert Grabsteine.

Kapuzinerkirche in der Kapuzinerstraße
Einschiffiger Backsteinbau, seit 1999 keine Kirche mehr. An der Giebelseite eine Muttergottes aus dem 18. Jahrhundert mit Inschrift.

Katholische Pfarrkirche St. Maria Magdalena am Markt
Dreischiffige, gotische Hallenkirche aus der Zeit um 1400, nach Kriegszerstörung 1945 vereinfacht und ohne Gewölbe durch Dominikus Böhm wieder aufgebaut. Von der alten Ausstattung sind in der Turmhalle ein ehemaliger Schlussstein mit der Darstellung des Gnadenstuhls aus der Zeit um 1400, die Apostelgemälde von 1632, eine Kreuzabnahme aus dem 16. Jahrhundert, der neugotische Kreuzweg aus Sandstein, der neugotische Schrein für die Gebeine der Stadtpatrone und eine neugotische Immerwährende Hilfe zu nennen.

Mühlenturm, Am Mühlenturm
Einziges sichtbare Zeugnis der ehemaligen Stadtbefestigung ist der Mühlenturm. Seine zylindrischen Untergeschosse wurden als Geschützturm wohl 1546 erbaut. 1643 wurde der Turm um zwei weitere, konische Geschosse erhöht und zur Windmühle ausgebaut, die bis um die Mitte des 19. Jahrhunderts arbeitete. Heute dient der Turm als Kulisse für Ausstellungen und als Aussichtsturm.

Pastorat, Karmeliterstraße
Das Pastoratsgebäude ist aus dem ehemaligen Karmeliterkloster hervorgegangen, das an dieser Stelle von 1306 bis 1802 bestand. Das heutige Gebäude stammt in Resten noch aus dem 16./17. Jahrhundert, der nördliche Teil mit Dreiecksgiebel wurde in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts verändert.

Refektorium, Ostwall
Als einziges Bauteil des 1418 gegründeten Klosters Nazareth blieb der Speisesaal, das Refektorium im Kellergeschoß der Berufsschule erhalten. Die Kreuzgratgewölbe des spätgotischen, zweischiffigen Raums werden von fünf Rundsäulen mit schlichten Kapitellen getragen.

Villa von Eerde, jetziges Rathaus, Issumer Tor 40
Anfang 1860er Jahre vom damaligen Landrat als private Villa erbaut, seit 1985 Rathaus der Stadt Geldern.

 

 




--- ANZEIGE ---

Diesen Artkel versenden Diesen Artkel versenden