- Anzeige -
Jogging-Point

Body

Weg mit dem Winterspeck

Auf dem Weg zur Wunschfigur ist die ausgewogene Ernährung nur eine Säule – mindestens ebenso wichtig ist es gezielt zu entsäuern, damit der Stoffwechsel auf Touren kommt und die Haut wieder strahlt.


Schluss mit „Schubber- schienbeinen“

Regen, Wind, niedrige Temperaturen und Heizungsluft trocknen die Haut aus. Die Folge sind sogenannte Schubberschienbeine, raue Ellbogen und eine insgesamt strapazierte Haut, die oft unangenehm spannt und juckt. Darum ist im Winter besondere Pflege gefragt – von innen und von außen.


Schonend fit und schlank durch Schwimmen

Sommerliche Hitze lässt das Bedürfnis nach Abkühlung steigen. Dann zieht es besonders viele Menschen ins Wasser. Schwimmen fördert Körper und Wohlbefinden in ganz besonderem Maße, trainiert Herz, Kreislauf sowie Muskulatur, verbessert die Kondition und ist obendrein eine ideale Strategie zur Gewichtsreduktion.


Yoga – Eine Bewegung

Nackt-Yoga ist ohne Zweifel ein Hingucker, aber umstritten. Dagegen ist traditionelles Yoga sanft und immer nachhaltig. Die Bewegung ist längst millionenfach in der westlichen Kultur angekommen – und wird angenommen. Am 21. Juni war Weltyogatag. Auch ältere Semester entdecken zunehmend diesen Volkssport.


Im Beruf gefordert – leistungsstark im Alter

Nicht die Ausbildung ist der Faktor, sondern die Nutzung unserer Möglichkeiten. Kommunikation, strategisches Denken und Konfliktlösung fördern die geistige und körperliche Fitness im Alter. Bis zu 50 Prozent des Abbaus der kognitiven Fähigkeiten können ausgehalten werden.


Alarmsignal: Wadenkrampf

Sie können höllisch schmerzen und kommen meist ohne Vorwarnung – in der Gymnastikstunde, beim Waldlauf, im Schwimmbad oder nachts im Schlaf: Krämpfe in der Wade. Eine ohnehin schon übermüdete Muskulatur bekommt doppelt Probleme mit der nötigen Feinabstimmung, wenn Mineralstoffe, etwa Magnesium und Kalium, fehlen.


Yoga beugt vor

Es ist Training in seiner heißesten Form: Hot Yoga wird bei Temperaturen von bis zu 40 Grad Celsius ausgeführt. Das Schwitzen soll sich aber auszahlen. Denn die Hitze macht nicht nur beweglicher, sie beugt auch Verletzungen vor. Einsteiger kommen deshalb gut zurecht.


Kalzium und Gefahr fürs Herz

Nichts geht über eine ausgewogene Ernährung. Das beweisen internationale Studien zum Thema Kalzium. Zuviel ist ebenso gefährlich wie Unterversorgung. Das Herz wird angegriffen.


Aus der Mitte leben

Es muss nicht immer der Kopf- oder Schulterstand sein. Es müssen auch nicht die Knochen knacken. Und Biegsamkeit bis zur Verknotung der Glieder kann auch nicht das Ziel sein. Yoga ist immer noch und immer mehr angesagt. Die Artenvielfalt ist schier unübersehbar. Eher neu ist Yoga für Senioren. Wir sitzen auf der Matte mit Kursteilnehmerinnen und interviewen den Yoga-Trainer. Ankommen ist das Motto.