- Anzeige -

Schon gewusst, dass………

  • Donald Trump seine Frau von einer Bühne schickte? Gerüchte darüber, dass die Ehe des amerikanischen Präsidenten und Melania Trump nicht

    Melania und Donald Trump

    gerade glücklich verläuft, gibt es zuhauf. Doch Trump befeuert mit seinen fragwürdigen Aktionen die Spekulationen. So begrüßte Melania in der Militärbasis in Maryland ihren Gatten auf der Bühne: „Es ist mir eine große Ehre, Ihnen meinen Ehemann vorzustellen. Der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, Donald Trump!“ Donald kam hoch ans Rednerpult und schüttelte seiner Frau dankend die Hand. Als diese hinter ihn trat und stehen blieb, forderte er sie barsch auf: „Geh und setz dich hin!“ Melanie verweigerte die Bitte, woraufhin ihr Mann handgreiflich wurde und sie regelrecht von der Bühne schubste. Wie lange duldet die First Lady diese herablassende Behandlung wohl noch?

 

  • Lady Gaga ihre Europa-Konzerte absagte? Wie der Konzertveranstalter Live Nation bestätigte, wird es keine weiteren Konzerte der „Joanne“-World-Tour geben. Die sechswöchige Etappe der europäischen Tournee sollte jetzt in Barcelona beginnen und mit einem Konzert Ende Oktober in Köln abschließen. Auf Twitter schrieb Lady Gaga, dass sie unter starken Rücken-, Muskel- und Gelenkschmerzen leide. Offenbar lief etwas bei der Behandlung schief: „Ich dachte, Eis hilft gegen Fibromyalgia. Das war falsch und hat es schlimmer gemacht. Wärme und Hitze sind besser. Heizdecke, Infrarot-Sauna und Solebäder“, twitterte die Sängerin. Die 31-Jährige beteuerte, sie sei eine Kämpferin und plane, ihre Erkrankung sehr ernst zu nehmen und die Forschung voran zu treiben für diejenigen, die ebenfalls darunter leiden.

 

  • Carla Bruni nie Mutter sein wollte? In einem Interview mit der „WELT am Sonntag“ gab die 49-Jährige zu, dass sie sich „niemals hätte vorstellen können, überhaupt Mutter zu werden“. Sohn Aurélien, den sie 2001 mit Exfreund Raphaël Enthoven bekam sei eine „Überraschung“ gewesen und auch ihre zweite Schwangerschaft 2011, Tochter Giulia (5) von Frankreichs ehemaligem Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy, war ungeplant. „Ich war allergisch gegen diesen ganzen Familienkram“, sagte das ehemalige Model. Vor der Geburt ihres ersten Kindes sei sie „unabhängig und frei“ gewesen. Harte Worte der Musikerin, die ihre Tochter Giulia Anfang des Jahres noch als „Liebe meines Lebens“ bezeichnete und sagte, sie fühle sich in ihrer Rolle als Mutter glücklich.

 

  • Ryan Phillippe ein Schläger sein soll? Der Herzensbrecher aus „Eiskalte Engel“ muss sich wegen häuslicher Gewalt vor Gericht verantworten. Ex-Freundin Elsie Hewitt behauptet, Ryan sei extrem betrunken gewesen, habe sie am Arm gepackt, getreten, die Treppe hinuntergestoßen und dabei geschrien: „Verlass verdammt noch mal mein Haus, du verrückte Schlampe!“ Die 21-Jährige veröffentlichte Bilder von Blutergüssen im Netz. Hewitt fordert eine Million Dollar Schadensersatz von dem Schauspieler. Auch behauptet Elsie, der Ex-Mann von Reese Witherspoon konsumiere Kokain, Ecstasy, halluzinogene Pilze und Steroide. Ein Insider widersprach der Behauptung und sagte, das Model sei ihrerseits betrunken in Ryans Haus aufgetaucht und wollte dieses nicht mehr verlassen. Als Phillippe versuchte, sie nach draußen zu begleiten, sei sie gestolpert und die Treppe hinuntergefallen. Die Klage sei eine reine Rache-Aktion, so die Quelle.




--- ANZEIGE ---

Diesen Artkel versenden Diesen Artkel versenden