- Anzeige -

Der Gentleman-Gangster: Wolfram Grandezka

“Verbotene Liebe” – Bösewicht Grandezka feiert zehnjähriges Serienjubiläum

Verbotene Liebe

Schriftstellerin Elke Heidenreich (M.) als Privatdetektivin Felizitas Haverdorn, Ansgar von Lahnstein (Wolfram Grandezka, l.) und Eva Baumann (Franziska Kruse, r.)
© ARD/Anja Glitsch

Verbotene Liebe

Tanja von Lahnstein (Miriam Lahnstein) und Ansgar von Lahnstein (Wolfram Grandezka)
© ARD/Thorsten Jander

Er hat alles, wovon viele Männer träumen: Geld, Macht, Sexappeal und schöne Frauen. Er weiß, Intrigen zu schmieden und Menschen mit seinem Charme zu manipulieren. Seit zehn Jahren gibt Schauspieler Wolfram Grandezka (43) in der ARD-Daily „Verbotene Liebe” den zwielichtigen Graf Ansgar von Lahnstein im Ersten. In dieser Zeit ist die Rollenfigur mit Ecken und Kanten zu den beliebtesten Serienfieslingen in der deutschen Fernsehlandschaft avanciert. Ein ganz besonderer Ansgar-Fan ist Autorin und Literaturkritikerin Elke Heidenreich. In regelmäßigen Abständen stehen die beiden für die „Verbotene Liebe” vor der Kamera, wenn sie als Privatdetektivin Felizitas Haverdorn seine Gegner ausspioniert.
Am 22. Januar 2004 in der Folge 2142 betrat der älteste Spross der von Lahnsteins das Parkett der Düsseldorfer Gesellschaft. Ein Privatbankier mit Stil und Eleganz, Liebling der High Society – doch durchtrieben bis ins Mark. Die Liste seiner Missetaten ist lang: Er versuchte, den eigenen Vater zu vergiften, setzte Auftragskiller auf unliebsame Konkurrenten an und trieb die eigene Frau fast in den Selbstmord. Ansgar von Lahnstein ist sich selbst am nächsten und lebt im Superlativ: Er will immer der Beste, Reichste und Mächtigste sein. Doch in Tanja von Lahnstein (Miriam Lahnstein) hat er eine würdige Gegenspielerin, die ihm bei seinen Plänen oft einen Strich durch die Rechnung macht. Die schöne Gräfin hat ihn bereits zum zweiten Mal zu einer Heirat erpresst. Die beiden verbindet ein gemeinsames Ziel: der ständige Kampf um die beste Position auf Schloss Königsbrunn und im Modelabel LCL. Doch der charmante Bösewicht hat auch eine weiche Seite. Nach unzähligen Affären und drei Ehen findet er in Eva Baumann (Franziska Kruse) seine große Liebe. Für sie setzt er sogar sein Leben aufs Spiel. Über seine aktuelle Geschichte in der „Verbotenen Liebe” sagt Wolfram Grandezka: „Es macht Spaß, mal wieder eine Liebesgeschichte zu spielen und nicht permanent nur böse zu sein. Die Liebesgeschichte mit Eva gibt der Figur Ansgar eine gute Farbe. Und wenn es mit der Liebe nicht funktioniert, gibt es wieder einen Grund, böse zu sein.”

Verbotene Liebe

Wolfram Grandezka spielt Ansgar von Lahnstein
Bild: ARD/Anja Glitsch

Wolfram Grandezka wurde am 17. Dezember 1969 in Saalfeld (Thüringen) geboren. Im Alter von 16 Jahren verlässt er gemeinsam mit seiner Familie die DDR. Er macht sein Abitur und studiert Volkswirtschaft. Nachdem er das Studium als diplomierter Volkswirt abschließt und die Promotion anstrebt, wird er als Model und Schauspieler entdeckt. Er nimmt u. a. Schauspielunterricht in Berlin, New York und Los Angeles. Einem größeren Fernsehpublikum wird Wolfram Grandezka durch die Rolle des Arztes Roman Klingenberg in der RTL-Serie „Unter uns” bekannt. Es folgen weitere Rollen in verschieden TV-Formaten wie „Wilsberg”, „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten”. 1998 heiratet er das deutsche Supermodel Nadja Auermann, mit der er einen gemeinsamen Sohn hat. Nach der Trennung lebt Wolfram Grandezka in Köln. Seit einigen Monaten ist er mit Studentin Marina liiert. Über sein privates Glück verrät er: „Ich bin sehr froh, dass ich ein ruhigeres Privatleben habe als Ansgar von Lahnstein.”

„Verbotene Liebe”, montags bis freitags um 18.00 Uhr im Ersten

 

Sepp Spiegl (Quelle: Das Erste)




--- ANZEIGE ---