- Anzeige -

Knappes Rennen zwischen Macron und Le Pen erwartet

Frankreich ist erneut Schauplatz eines mutmaßlich terroristischen Anschlags geworden. Drei Tage vor der Wahl erschoss ein Attentäter in der Nacht einen Polizisten, weitere Beamte wurden verletzt. Obwohl der Wahlkampf nur noch heute erlaubt ist, haben viele der Präsidentschaftskandidaten ihre Auftritte abgesagt. Insgesamt zeichnet sich für die Wahl ein enges Rennen ab: Aktuellen Umfragedaten von Kantar zufolge liegen die Rechtspopulistin Marine Le Pen und der liberale Emmanuel Macron nahezu gleichauf. Allerdings folgen Francois Fillon und Jean-Luc Mélenchon mit nicht allzu großem Abstand, wie die Grafik von Statista zeigt.

 




--- ANZEIGE ---

Diesen Artkel versenden Diesen Artkel versenden