- Anzeige -

Im Osten steigen die Renten stärker

Zum 1. Juli steigen für die deutschen Rentner die Bezüge: Im Westen gibt es ein Plus von 1,9, im Osten steigt die Rente um ganze 3,6 Prozent, wie Bundessozialministerin Andrea Nahles mitteilte. Wie die Grafik von Statista zeigt, sind die Steigerungen im Osten insgesamt deutlich höher als im Westen. Trotzdem liegt der Rentenwert in den neuen Bundesländern auch nach der Erhöhung erst bei 94,1 Prozent des westdeutschen Rentenwerts. Bis zum Jahr 2025 sollen die Renten vollständig angeglichen werden.




--- ANZEIGE ---

Diesen Artkel versenden Diesen Artkel versenden