- Anzeige -

Bricht Jamaika den Rekord?

Nach der Bundestagswahl ringt das Spitzenpersonal der Parteien nun in Berlin um die künftige Koalition, die die Regierung der 19. Legislaturperiode stellen wird. Als wahrscheinlichste Option gilt aktuell nach der Ankündigung der SPD, in die Opposition zu gehen, die sogenannte Jamaika-Koalition aus Union, FDP und Grünen. Schwarz-Gelb-Grün bietet aber auf Basis der Versprechen der Parteien im Wahlkampf und ihrer Wahlprogramme viele Knackpunkte. Daher könnte sich die Regierungsbildung hinziehen.

Unsere Infografik zeigt, wie lange die Regierungsbildung im vereinigten Deutschland in den vorangegangenen Legislaturperioden gedauert hat. “Im Durchschnitt der letzten Jahrzehnte findet die Wahl des Bundeskanzlers und die Vereidigung des Kabinetts fünf bis sechs Wochen nach der Bundestagswahl statt”, schreibt der Bundestag in einem Dokument von Anfang des Jahres. Wie unsere Infografik auf Basis der dort erhältlichen Zahlen zeigt, dauerte es mit fast drei Monaten in der Wahlperiode 2013-2017 außergewöhnlich lange, die Große Koalition und ein Kabinett zu bilden.

“Die Dauer einer Regierungsbildung kann ein Indiz für die Schwierigkeit ihres Zustandekommens sein”, schreibt der Bundestag weiter. Ob der Rekord von vor vier Jahren jetzt unrühmlich übertroffen wird? Das wäre dann der Fall, wenn die neue Regierung erst am 20. Dezember steht.

Quelle: https://de.statista.com/infografik/11320/dauer-der-regierungsbildung-in-deutschland/




--- ANZEIGE ---