--- Anzeige ---
WebHosting von Host Europe

Aktionen

Deutschlands teuerste Ferienwohnungen

Urlaub in der Heimat liegt im Trend. Bereits seit sieben Jahren steigen die Übernachtungszahlen von Deutschen im Inland. Kaum überraschend also, dass auch die Immobilienpreise für Ferienwohnungen kontinuierlich ansteigen, immerhin übersteigt die Nachfrage das Angebot. Am teuersten wird der Traum vom eigenen Ferienheim dort, wo es auch die meisten Urlauber hinzieht und zwar an die Nord- und Ostsee und ins Alpenvorland.


Die besten Geldanlagen 2017

Die Deutschen sind fleißige Sparer – und wer klug ist, legt sein Geld in Aktien an. Denn wie die Infografik von Statista zeigt, sind insbesondere Aktien als Geldanlage gut geeignet. Wer zu Jahresbeginn 10.000 Euro in Aktien von DAX-Unternehmen gekauft hat, konnte sich laut Angaben des Bundesverbands deutscher Banken ein Jahr später über 11.100 Euro freuen – einen Wertzuwachs von im Schnitt etwa elf Prozent.


Milliardenmarkt Turnschuh

Der Turnschuh hat in den vergangenen Jahren einen beeindruckenden gesellschaftlichen Aufstieg hingelegt. War es früher eher verpönt, außerhalb eines Sportplatzes Turnschuhe zu tragen, sind sogenannte Sneaker mittlerweile in allen Gesellschaftsschichten angekommen. Vom Dax-Vorstand bis zum Supermodel trägt heute jeder gerne sportliches Schuhwerk, der Hype um limitierte Sondermodelle von Nike, Adidas und Co. war noch nie größer.


Facebooks wachsendes Gewicht im Online-Werbemarkt

Schlechte Zeiten für Facebook: Nachdem bekannt wurde, dass das Unternehmen Cambridge Analytica Daten des Social Media-Riesen sowohl im Wahlkampf für den US-Präsidenten Donald Trump als auch für den Brexit verwendet hat, fällt der Aktienkurs und Nutzer wenden sich ab.


Weniger Abschiebungen im Jahr 2017

Fast 24.000 abgelehnte Asylsuchende wurden laut Bundesministerium des Innern im vergangenen Jahr aus Deutschland abgeschoben – das entspricht einem Rückgang von 5,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dabei könnte die Zahl deutlich höher sein, wie ein aktueller Medienbericht zeigt.


Immer mehr Tafeln in Deutschland

Viele Menschen sind aufgrund von Armut auf die Versorgung mit Lebensmitteln angewiesen. Der Aufnahmestopp für Ausländer bei der Essener Tafel hat dazu kürzlich eine kontroverse Debatte ausgelöst. Wie die Infografik von Statista zeigt, haben sich die Tafeln in den vergangenen Jahrzehnten zur größten sozialen Bewegung der heutigen Zeit entwickelt, die Lebensmittel rettet und an Bedürftige weitergibt.


Strafzölle der USA gerechtfertigt?

Die USA haben die Einführung von Strafzöllen auf Aluminium (10 Prozent) und Stahl (25 Prozent) angekündigt. Zusätzlich hat US-Präsident Trump den Europäern wiederholt mit höheren Zöllen auf Autoimporte gedroht. Ein Vergleich der aktuellen Einfuhrzölle seitens der Europäischen Union und der Vereinigten Staaten auf Autos und Produkte aller Handelssparten zeigt, dass die EU bislang zum Teil deutlich höhere Zölle verlangt als die USA.


Die Rüstungsausgaben der Supermächte

Um mehr als acht Prozent will die chinesische Regierung den Verteidigungshaushalt anheben. Laut Tagesschau gehen Experten davon aus, dass die tatsächlichen Militärausgaben sogar noch zwischen 25 und 50 Prozent höher liegen als angekündigt.


Deutsche bleiben überwiegend GroKo-skeptisch

Bis heute können die SPD-Mitglieder noch darüber abstimmen, ob ihre Partei in eine neue Große Koalition eintreten soll. Führende genossen zeigen sich optimistisch, dass die Genossen ihr Plazet geben werden. Indes kann in der Bevökkerung von einer GroKo-Mehrheit keine Rede sein. Laut aktuellem ARD-DeutschlandTrend von Infratest dimap sind die Deutschen überwiegend skeptisch, was ein Regierungsbündnis von Union und SPD angeht.


Telefonaktion

Krebs wirft viele Fragen auf Fundierte Informationen erleichtern den Umgang mit der Krankheit Große Ratgeberaktion zum Weltkrebstag per Telefon und Chat mit Expertinnen des Krebsinformationsdienstes Donnerstag, 01.02.2018 Am Telefon kostenfreie Rufnummer 0800 – 420 30 40 von 10 bis 16 Uhr Im Chat www.experten-im-chat.de von 17 bis 18 Uhr, Fragen stellen schon vorher möglich (djd). […]