- Anzeige -

Die Ältesten und ihre Rekorde

Es ist eine uralte Diskussion: Wie alt kann der Mensch werden? 1928 hielt man statistisch abgesichert nur eine maximale Lebenserwartung von 65 Jahren für möglich. Heute sind Wissenschaftler der Meinung, dass der Mensch höchstens 125 Jahre alt werden kann. Ob ein “Todesgen” dafür verantwortlich ist? Wer weiß. Es wird daran geforscht.

Gustav Gerneth aus Havelberg ©youtube

Und wie sieht es in der gelebten Realität aus? Vor wenigen Monaten ist der Indonesier Mbah Ghoto im angeblichen Alter von 146 Jahren gestorben. Es gibt und gab Zweifel an der Richtigkeit der Geburtsangaben, weil in Indonesien erst 1900 ein Geburtsregister eingeführt worden ist. Sollten die Angaben aber stimmen, hätte Ghoto den bislang ältesten Menschen, die Französin Jeanne Calment vom Altenthron gestoßen. 

Zu Lebzeiten aber führte die Italienerin Emma Morano (Link) die Welt-Hit-Liste der ältesten Menschen auf der Welt an. Sie wurde als 116-Jährige im Mai 2016 ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen. Und verstarb wenige Monate später im April 2017 in Pallanz am Lago Maggiore.

Als ältester Deutscher gilt Gustav Gerneth aus Havelberg in Sachsen-Anhalt. Er feierte am 15. Oktober 2017 seinen 112. Geburtstag. Als Geheimnis für sein langes Leben verriet Gerneth: „Ich habe immer gut gelebt und gegessen. Keine Diät. Immer Butter, keine Margarine. Ich habe mein Leben lang keine Zigarette angerührt und Alkohol nur zu Feiern getrunken.“




--- ANZEIGE ---

Diesen Artkel versenden Diesen Artkel versenden