- Anzeige -
Jogging-Point

Alte dürfen sich vordrängeln

Junges Brasilien kann sich Senioren-Privilegien leisten

Älteren Menschen ab 60 geht es in Brasilien (noch) gut. Sie dürfen sich vorne in der Schlange anstellen oder es gibt für sie eine Extraschlange.BRASILIEN | BRAZIL |

Grundlage für solche Vorrechte ist ein brasilianisches Bundesgesetz.  Die Bevorzugung von Senioren ist aber, relativ gesehen, häufig kein Problem, weil Brasilien noch ein Land der jungen Leute ist.

Wende ab 2013

So stehen 100 Brasilianern 69 im arbeitsfähigen Alter gegenüber. In Deutschland sind es 61. Perspektivisch wird sich das in Brasilien ab 2023 ändern.

Dann, nämlich, sinkt der Anteil der Bevölkerung im erwerbstätigen Alter. Und sicherlich werden dann auch kostenintensive Privilegien für Ältere fallen.

Es könnte dann auch das priviligierte Vordrängeln der Senioren in Einkaufsschlangen der Geschichte angehören.

mehr zu dem Thema:

  • 32
    Wenn einer eine Reise tut…Wer kennt ihn nicht, diesen etwas angestaubten Spruch. Wenn ich in Rente bin, dann …Wer kennt sie nicht, diese stöhnend rausgeschleuderten Hoffnungen mitten im Berufsstress. Die Tourismusbranche singt ein Loblied auf die reiselustigen Senioren. Gesundheitsreisen kränkeln. Wandern und Inlandtrips sind Renner. Aber viele Barrieren könnten noch…
    Tags: so, noch, senioren, deutschland, ab, dann


Diesen Artkel versenden Diesen Artkel versenden Diese Seite drucken Diese Seite drucken